Gruppe Süd: TSV 1861 Nördlingen – Pfalz Towers Speyer24. Oktober 2011

Erstes Heimspiel – erster Heimsieg

 

TSV 1861 Nördlingen – Pfalz Towers 73:40 (21:11, 10:9, 20:9, 22:11)

Mit einer bestens aufgelegten Anna Thalhofer erwischte Nördlingen den besseren Start in die Partie. 8 der ersten 12

Punkte gingen auf ihr Konto. Nach der Auszeit kamen die Gäste besser ins Spiel aber die Gastgeber führten bis Ende der erste Viertel mit 21:11. Die Gegner wechselten zur Zonenverteidigung und die Nördlingerinnen agierten oft kopflos. „Wir waren in der Offense häufig ungeduldig.“, bemängelte auch Coach Zoltan Nagy. So gelang es Nördlingen nicht eine größere Führung aufzubauen.

In der Halbzeit wurden die Fehler besprochen und im dritten und vierten Viertel versuchten die TSV Mädels alles zu verbessern. Das dritte Viertel gewann die Heimmannschaft mit 20:9. Vor dem Schlussabschnitt betrug der Abstand beruhigende 22 Punkte. Trotzdem spielte Nördlingen weiterhin einen intensiven und starken Basketball, viel mit der Hilfe von Kathi Klug (18Pt).

Insgesamt eine feine Teamleistung und ein, auch in der Höhe, verdienter Sieg.

Es spielten:
Annika Maier; Nicole Brandner 9/1; Anna Maria Scherla 13/1; Lisa Tauschek 14/1; Steffanie Adler; Anna Thalhofer 12; Sophie Mieling; Mirlinda Asllani 7; Katharina Klug 18; Eva Lessmann; Mona Seeberger; Theresa Oßwald;

 

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague