Gruppe Nord-West: Stormarn Wild Wings – Metropol Girls24. Oktober 2011

Stornmarn Wild Wings – Metropol Girls

 

Stormarn Wild Wings – Metropol Girls 63-80 (23.10.2011)

Es ist geschafft! Die U17-Metropol-Girls haben ihren ersten Saisonsieg errungen, und zwar mit 80-63 (21-15, 18-23, 26-10, 15-15) in Ahrensburg gegen die Stormarn Wild Wings am zweiten Spieltag der WNBL. Die weite Fahrt nach Hamburg hat sich also gelohnt, zumal die Anreise schon am Samstag erfolgte. Diesmal waren die „Mädels“ von Anfang an konzentriert – im Gegensatz zur Auftakt-Heimniederlage gegen Rothenburg eine Woche zuvor. Über 5-2 und 16-8 wurde eine 21-15-Führung nach dem ersten Viertel herausgespielt. Und das zweite Viertel begann mit einem eigenen 10-0-Lauf bis zum 31-15. Doch dann schlichen sich Unkonzentriertheiten ein, die in den letzten beiden Minuten des zweiten Viertels gipfelten: die Wild Wings konnten ihrerseits mit einem 10-0-Run die Halbzeitführung auf einen Punkt verkürzen – 39-38 für Metropol.

Das dritte Viertel verlief zunächst ausgeglichen bis zum 44-44, dann setzen sich die Metropol-Girls auf 52-44 ab, und in dieser stärksten Phase des gesamten Spiels stand es schließlich nach 13 eigenen Punkten in Serie 65 zu 48 nach dem dritten Viertel. Die Halle wurde jetzt auch akkustisch klar dominiert von den zahlreichen mitgereisten „Metropolitans“.

Letztlich wurde es im Schlussviertel nicht mehr eng, auch wenn hier zu kritisieren wäre, dass bei beruhigender Führung die Angriffe z. T. unnötig früh abgeschlossen wurden. Aber gezittert werden musste nicht, der knappste Abstand betrug 13 Punkte, und am Ende stand ein 80-63. Es folgten Jubelszenen der Spielerinnen – und La Ola mit den Fans! Und die lange Rückreise konnten letztlich alle in entspannter Atmosphäre genießen, nach dem Motto: erschöpft, aber glücklich!

Und so kann es weitergehen, am nächsten Sonntag erfolgt die nächste Fahrt in den hohen Norden – diesmal ist Rist Wedel der Gastgeber für die Metropol Girls. Ob unsere Mädchen auch dort die Punkte mitnehmen – warum nicht? Das Team ist in der Bundesliga angekommen!

Spielerinnen und Punkte: Preußner 1, Morsbach 8, Neumann, Banaszak 3, Heinze 2, Kullik 4, Schiermeyer 22 (4 Dreier), Mahr 6, Küper 14, Husmann 2, Kaprulat 16, Pooch 2

Weitere News

10. Dezember 2016

FIBA Jugend-EMs 2017 ausgelost

Silber-Mädchen erwischen schwierige, aber machbare Gruppe

fiba_logo_500

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.