Gruppe Nord-West: Metropol Girls – Herner TC28. November 2011

Metropol Girls – Herner TC 29:57 (21:36)

Das Herner WNBL-Team ist auf Play Off-Kurs, auch das zweite Derby kann gewonnen werden.

Ein ganz wichtiger Sieg gelang dem HTC im Revierderby gegen die Metropol Girls in Recklinghausen. Mit nun vier Erfolgen in fünf Spielen konnte sich die Herner Mannschaft im oberen Tabellendrittel etablieren und hat einen großen Schritt in Richtung Play Offs gemacht. Das Spiel gegen die Metropol Girls verlief dabei allerdings auf einem eher dürftigen Niveau. Beide Teams waren im Derby doch weit von ihrer Normalform entfernt, da waren sich HTC-Coach Frank Konstandt und sein Recklinghäuser Gegenüber Pit Lüschper einig. Der HTC ließ den Gegner nach einem guten Start (9:2, 6. Minute) fast schon traditionell wieder herankommen und die Metropol Girls schienen Lunte für ein offenes Spiel gerochen zu haben. Bis zum 16:12 verlief die Partie zunächst ausgeglichen, erst dann gelang es dem HTC sich wieder ein wenig abzusetzen. Allerdings war das Spiel besonders in der ersten Halbzeit geprägt von vielen einfachen Fehlern und Schwächen beim Abschluss. Irgendwie fanden die die HTC-Mädchen emotional nur schlecht in die Partie und ließen auch die gewünschte Intensität vermissen. Nur acht Fouls des ganzen Teams im gesamten Spiel sprechen hier eine deutliche Sprache.

Eine deutliche Steigerung gelang dann aber in der zweiten Halbzeit. Es wurden nur zwölf Punkte der Metropol Girls zugelassen und auch im Angriff wurde nun konsequenter agiert. Am Ende konnte sich der HTC dann doch noch einen deutlichen Sieg sichern, auch wenn man weiterhin einige Chancen ungenutzt ließ und auch an der Freiwurflinie eine äusserst dürftige Wurfquote von 28 % (5/18) vorwies. Am 4.12. steht dann schon das letzte WNBL-Spiel gegen die OKE Junior Panthers Osnabrück an. Will man dann gegen den ungeschlagenen Tabellenführer eine Chance haben, wird allerdings eine erhebliche Leistungssteigerung notwendig sein.

Für Herne spielten: Winona Schölei (19), Lea Günther (16), Ina Lindner (12), Anja Strozyk (6), Julia Dorlöchter (2), Lisa Dorlöchter, Sarah Dorlöchter, Carolin Kehse, Nele Mühlmann, Lisa Niedrig.

Weitere News

24. Juli 2017

U16-Jungs testen in Italien und Griechenland

Bundestrainer Alan Ibrahimagic nominiert Kader

23. Juli 2017

Stankovic Cup: Universiadeteam holt Gold

69:65 im Finale gegen Kroatien - MVP Robin Amaize

23. Juli 2017

U20-Herren schnappen sich Platz 7

Moritz Wagner glänzt beim 79:73-Sieg über Island