Gruppe Nord-West: evo NB Oberhausen – Herner TC17. Dezember 2011

evo New Basket Oberhausen – Herner TC 42:70 (18:40)

Das Herner WNBL-Team startet mit einem souveränen Sieg in das neue Jahr

Im Ruhrgebietsderby war bereits früh klar, dass der HTC einen sicheren Sieg erringen würde. Nur in den Anfangsphase gelang es den Oberhausenerinnen das Spiel halbwegs offen zu halten. Als dann der HTC immer sicherer agierte, wechselten die Gastgeberinnen zu einer Zonenverteidigung, mit der man sich bis zum Ende des Spiels konfrontiert sah. Die Hernerinnen zeigten aber, dass man mittlerweile sicher und souverän im Spiel gegen die Ball-Raum-Verteidigung geworden ist und gegen Oberhausen funktionierte dies sehr gut. Aus klugem Passspiel und viel Bewegung resultierten etliche freie Würfe und und ein ausgeglichenes Scoring sorgte dafür, dass man stets unberechenbar blieb.

Zu bemängeln war dabei allerdings die nicht immer konsequente Chancenverwertung. Manchmal schien es so, als wären die die HTC-Spielerinnen geradezu überrascht über ihre teilweise völlig freien Positionen. Auch wenn man zudem sicherlich noch lange nicht mit der allerhöchsten Verteidigungsintensität agierte, ging man mit einem schon sehr deutlichen 22-Punkte-Führung in die Pause. Auch im dritten Viertel blieb das HTC-Spiel jederzeit souverän und die Führung wurde noch einmal ausgebaut (58:27, 30. Minute). Leider sank dann im Schlussviertel etwas die Spannung und Konzentration, so dass die New Baskets die letzten zehn Minuten ausgeglichener gestalten konnten. Getrübt wurde der HTC-Sieg durch die Verletzung von Gesa Hahn, wobei die weiteren Untersuchungen noch ergeben müssen, mit welchen Auswirkungen zu rechnen ist. Am kommenden Sonntag trifft der HTC dann auf den aktuellen Tabellenführer aus Rotenburg/Scheeßel, wobei dann sicherlich eine weitere Leistungssteigerung nötig werden wird. Mit Spannung wird dann der erste Einsatz von Corinna Dobroniak erwartet, die nach einem mehrmonatigen USA-Aufenthalt und ihrem Einsatz an der Hot Springs High School South Dakota in dieser Woche zurück erwartet wird.

Für den Herner TC spielten: Winona Schölei (22), Lea Günther (11), Julia Dorlöchter (8), Anja Strozyk (8), Ina Lindner (8), Gesa Hahn (4), Caro Kehse (3), Sarah Berft (2), Laura Dams (2), Nele Mühlmann.

Weitere News

15. Dezember 2017

World Cup Qualifiers: DBB-Herren in Braunschweig gegen Österreich

Doppeltes "Heimspiel" für Schröder und Theis

15. Dezember 2017

Nominierung U16-Mädchen

Mienack mit 22 "Auserwählten"

14. Dezember 2017

Nominierung U18-Jungen

Ibrahimagic wählt 17 Korbjäger aus