Gruppe Mitte-West: TSV Hagen – TV Saarlouis23. Januar 2012

TSV Hagen 1860 – TV Saarlouis 119:65 (58:26)

TSV siegt leicht und locker

Ohne Probleme nimmt der TSV die Hürde TV Saarlouis und gewinnt ohne Alina Gimbel deutlich mit 119:65. Dabei ließ sich das Spiel wie folgt zusammenfassen: Ein starker Auftakt, zwölf Spielerinnen, die sich in die Scorerliste eintrugen und ein teils schwaches Umschalten in die Verteidigung. In der dominanten Auftaktphase war es vor allem Isa Judtka, die nicht zu stoppen war. Mit 14 Punkten im ersten Viertel hatte Judtka einen entscheidenden Anteil am Hagener Angriffswirbel. Über ein zwischenzeitliches 17:4 zog der TSV bis auf 35:12 bis zur zwölften Minute entscheidend davon, ehe Saarlouis in Person von Nationalspielerin Leonie Edringer den Abstand mit acht Punkten verkürzen konnte. Zu diesem Zeitpunkt gestattete Trainer Tobit Schneider seinen Leistungsträgerinnen bereits eine Verschnaufpause. Mit der Rückkehr Chantal Neuwalds, Birte Benckers und Paulina Fritz ins Spielgeschehen spielte der TSV stark auf. Youngster Ayse Colakoglu nutzte ihre Chancen, die von Bencker und Co. gut herausgespielt wurden. Beim Stand von 58:26 wurden die Seiten gewechselt.

Während das Team im Angriff kaum Gegenwehr erfuhr, funktionierte das Umschaltspiel von Angriff in die Verteidigung im dritten Viertel nur selten. Immer wieder kamen nun auch die Gäste zu einfachen Punkten und insgesamt zu 23 in diesem Viertel. Am Spielausgang änderte dies freilich wenig. 61 Punkte gelangen den Hoheleye-Mädchen nach dem Pausentee. Colakoglu war es in der 35. Minute vorbehalten den 100. Punkt zu erzielen. Mit nunmehr elf Siegen steht der TSV weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze. In der kommenden Woche reist das Team zur SG Weiterstadt, wo man sich am drittletzten Spieltag den Platz an der Sonne endgültig sichern möchte.

Für den TSV spielten: Mali Schrage (7), Mona Kramer (12), Chantal Neuwald (15), Paulina Fritz (8), Liesa Mikus (2), Birte Bencker (21), Isidora Maksic (4), Isabelle Judtka (16), Ayse Colakoglu (9), Laura Zdravevska (4), Leonie Schütter (11), Jordis Wächter (10).

Weitere News

18. Januar 2017

DBB-TV: NBBL ALLSTAR Game 2017 in Bonn

Highlights vom NBBL-Allstar Game

NBBL_Allstar-Game-2017_500

17. Januar 2017

DBB-Öffentlichkeitsarbeit sucht Praktikantinnen/Praktikanten

Große Affinität zum Basketball und zum Thema „Social Media“ sowie journalistische Vorkenntnisse erwünscht

DBB-Logoaufgrau-500

17. Januar 2017

DBB-Herren im Ausland 2016/2017 – Update 11

Gute Nachrichten aus der NBA

Schroeder_NBA_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.