Gruppe Mitte-West: Rhöndorfer TV – Team Mittelhessen17. November 2011

Rhöndorfer TV – Team Mittelhessen

 

Kampfgeist bis zur letzten Sekunde

 

Am vergangenen Sonntag, den 13.11.2011, überzeugte das U17- WNBL –Team der Dragons Rhöndorf in einem spannenden Spiel gegen Mittelhessen in der Halle des Siebengebirgsgymnasium. Zu Begin des Spiels konnte sich das Rhöndorfer Team bereits mit 10:1 Punkten vom gegnerischen Team absetzen und die Führung bis zum Ende des ersten Viertels beibehalten. Im zweiten Viertel kam es jedoch zu einigen Foulbelastungen für die Gastgeber, wodurch das gegnerische Team die erste Halbzeit mit einer knappen Führung beenden konnte.

 

Nach der Halbzeitpause konnte sich das Team von Trainer Martin Otto jedoch schnell wieder fangen und sich durch konsequente Defense und gute Leistung in der Offense zurück kämpfen und schließlich den Ausgleich schaffen.

 

Die letzten Minuten des Spiels waren sehr spannend. Beide Teams überzeugten durch Kampfgeist und Willen. 29 Sekunden vor Schluss nahm Martin Otto eine Auszeit, die Mannschaft setzte den Spielzug zum 62:61 um. Sofort reagierte Grünberg mit einer Auszeit. Das Trainergespann Maike und Martin Otto machte in dieser Auszeit die Ansage, die gegnerische Werferin zu foulen, aber erst kurz vor dem Wurf, da die Dragongirls erst zwei Teamfouls hatten. So sollten dann bei Ballbesitz die verbleibenden 20 Sekunden ohne Wurf herunter gespielt werden. 13 Sekunden vor Schluss wurde die Nationalspielerin von Grünberg auf dem Boden liegend gefoult und die Schiedsrichter entschieden beim Spielstand von 62:61 überraschend auf zwei Freiwürfe. Die Schiedsrichter hatten einen Wurfversuch bei der auf dem Boden liegenden Spielerin gesehen. Grünberg machte die beiden Freiwürfe zum 62:63.

 

Nach der zweiten Auszeit von Rhöndorf verloren die Dragongirls den Ball an der Mittellinie. Erneute und letzte Auszeit der Dragongirls beim Stand von 62:63. Der schnelle Ballgewinn musste her. Die Aufbauspielerin aus Mittelhessen wurde gedoppelt und es gelang Jennifer Rasch einen Steal zu ergattern und verhalf somit Lea Brücker zu dem entscheidenden Korb in der Schlusssekunde. Der letzte Wurfversuch von Mittelhessen nach einer Auszeit und einer verbleibenden Spielsekunde verfehlte deutlich die Korbanlage. So konnten die RTV-Mädels das Spiel mit einem Punkt für sich entscheiden.

 

Punkteverteilung: Brücker ( 13 Punkte ); Faul ( 10 ); Krabbe ( 19 ); Rabahieh ( 2 ); Rasch ( 2 ); Zarth ( 13 ); Ziegenhagen ( 5 ); Nachtsheim ( 0 ); Winkelspecht ( 0 )

Weitere News

28. April 2017

Alles auf dem Schirm

Deutscher Basketball im TV

Basketball-im-TV

27. April 2017

Nationalspieler-Check | April

Monatlicher Rundblick auf die DBB-Nationalspieler bei Facebook

Basketball Bamberg 14.09.2016
EM Qualifikation Eurobasket Qualifier
Länderspiel Nationalmannschaft
Deutschland (GER) - Österreich (AUT)
Jubel Deutschland
Bastian Doreth (Deutschland, No.13)
Daniel Theis (Deutschland, No.10)
Makai Mason(Deutschland, No.01)
Nils Giffey (Deutschland, No.05)
vlnr.
Foto: Camera4

Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste zzgl. Mehrwertsteuer. Urhebervermerk wird nach Paragraph 13 UrhG ausdruecklich verlangt. Belegexemplar erforderlich! Bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. - Each usage of the photo requires a royalty fee in accordance to MFM. No model release. For any usage other than editorial purposes please contact the author.

26. April 2017

WNBL TOP4 2017: München der Favorit, aber ….

Bisher kein Heimsieg und keine Titelverteidigung - TuSLi ersatzgeschwächt

RosemeyerFoernerFiebichKleine-Beek-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.