Gruppe Mitte-West: Rhein-Main Basket – TSV Hagen 186012. Dezember 2011

Rhein-Main Baskets – TSV Hagen 1860

 

Überzeugender Jahresabschluss über Rhein-Main Baskets

Mit 100:57 gewinnt der TSV in der WNBL zum Jahresabschluss deutlich beim Play-Off-Kandidaten Rhein Main Baskets. Dabei war Alina Gimbel mit 36 Punkten der Nutznießer eines überzeugenden und geschlossenen Angriffsspiels.

Nach einem hellwachen Start gingen die 60erinnen direkt nach zwei Minuten mit 6:0 in Führung. Dann folgten allerdings vier Minuten, in denen der Favorit die Bälle zu leichtfertig verlor und einfache Würfe nicht ihr Ziel fanden. Angeführt von Nationalspielerin Lisa Janko nutzten die Hessinnen diese Schwächephase um ihrerseits mit 9:8 die Führung zu übernehmen. Die Weichen wurden aber schnell wieder auf Sieg gestellt, sodass das erste Viertel mit 20:13 an den TSV ging. Immer wieder nutzten die Hoheleye-Mädels ihre physischen Vorteile geschickt aus und kamen über die große Garde zum Abschluss, während auf der Gegenseite Janko nur zu zwei weiteren Zählern im zweiten Abschnitt kam.

Mit einem Zwischenstand von 48:25 wurden die Seiten gewechselt. Die gewohnt aggressive Verteidigung gestattete den Gastgebern im dritten Viertel keinen einzigen Punkt aus dem Spiel heraus. Auf der Gegenseite lief der Ball gut und sicher und führte zu vielen einfachen Punkten. Das 39:78 nach 30 Minuten sprach für sich. In den letzten zehn Minuten wurde der Sieg sicher nach Hause gebracht. Alina Gimbel, die von ihren Mitspielerinnen immer wieder gut in Szene gebracht wurde, war es schließlich vorbehalten erneut für einen Hunderter zu sorgen.

Mit nunmehr acht Siegen führt der TSV Hagen die Division West an und verabschiedet sich damit mit einer weißen Weste in die Winterpause.

Für den TSV spielten:

Leonie Schütter (2), Mona Kramer (5), Chantal Neuwald (9), Paulina Fritz (7), Liesa Mikus (2), Birte Bencker (14), Isidora Maksic (6), Isabelle Judtka (13), Alina Gimbel (36), Laura Zdravevska (6).

Weitere News

27. März 2017

WNBL-Rückblick: TOP4 in Wolfenbüttel

Auch TS Jahn München und DJK Brose Bamberg sicher dabei

WNBL2017MainWucherer-500

27. März 2017

Standorte der Minifestivals 2017 stehen fest

Auftakt im Ruhrgebiet - Basketball, Trikot und Überraschung

Minifestival Dortmund2017-500

26. März 2017

Wasserburg gewinnt DBBL-Pokal

Süddeutsche verteidigen Titel

DBBL-Pokal_Wasserburg_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.