Gruppe Mitte-Ost: Team Göttingen – Basketball 4 Girls Chemnitz7. November 2011

Team Göttingen – Basketball 4 Girls Chemnitz

„Teamgeist, Disziplin und eine Menge Charakter“

Basketball-Bundesliga U17 weiblich: Team Göttingen triumphiert 53:43 (31:23) über Chemnitz

Den Göttinger Nachwuchsbasketballerinnen ist am vergangenen Sonntag gegen das Team „Basketball 4 Girls Chemnitz“ ein erneuter Erfolg gelungen. Das Team von Headcoach Finn Höncher setzte sich nach einer über weite Strecken souveränen und geschlossenen Mannschaftsleistung mit 53:43 durch. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (11:11) übernahmen die Göttingerinnen das Zepter und zogen Punkt um Punkt auf einen komfortablen 23:31-Halbzeitstand davon. Auch nach der Pause hatten die Gastgeberinnen kein probates Mittel für eine Aufholjagd und sahen sich zu Beginn des letzten Viertels mit 31:43 im Hintertreffen. Allerdings schlichen sich dann zunehmend Unkonzentriertheiten und Nachlässigkeiten in das Spiel der Göttinger ein, so dass der Chemnitzer Bundesliga-Nachwuchs den Vorsprung bis auf vier Punkte schmelzen ließ. Angeführt von Topscorerin Jennifer Crowder (13 Punkte) drehte das Göttinger Team aber noch einmal auf und sicherte sich am Ende den Sieg. Höncher zeigte sich nach der Partie sichtlich zufrieden: „Wir haben wieder einen großen Schritt nach vorn gemacht. Wir haben kurzzeitig den Faden verloren, es aber rechtzeitig geschafft ihn wieder aufzunehmen. Die Mädels haben erneut Teamgeist, Disziplin und eine Menge Charakter bewiesen“.

 

Punkte Göttingen: Aha (4), Crowder (13), Hadaschik (8), Hieronymi (11), Otte (4), vom Hofe (7), Wenke (6), Frank, Gellert, Langbein, Redeker, Röhrscheid.

 

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich