EuroBasket 2017

LogoEuroBasket2017_500x500EVENT-WEBSITE FIBA (Englisch)

Vorrundengruppen

Gegner-Kurzporträts

Spielplan

Tickets

Arena Tel Aviv

Arena Finalrunde Istanbul

Tel Aviv

Istanbul

EM-Geschichte

 

 

Dienstag, 22. November 2016

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft der Herren hat bei der heutigen Auslosung der EuroBasket-Vorrunden 2017 in Istanbul starke Gegner zugelost bekommen. Vor etwa zwei Jahren sprachen wir an dieser Stelle von einer “Hammergruppe”, dieses Mal ist es von den Namen her etwas glimpflicher ausgegangen. Während der Vorrundengruppe B in Tel Aviv (31. August – 7. September 2017) muss sich die DBB-Auswahl mit der Ukraine, Israel, Litauen, Georgien und Italien messen. Die jeweils auf den Plätzen eins bis vier platzierten Teams der vier Vorrundengruppen schaffen es direkt in die Finalrunde nach Istanbul, die am 9. September 2017 mit dem Achtelfinale beginnt.

DBB-Vizepräsident Armin Andres: “Ich bin grundsätzlich zufrieden mit der Gruppe. Litauen und Italien sind natürlich Hochkaräter und bei Israel im eigenen Land weiß man nie, wie stark die sind. Georgien und die Ukraine klingen machbar, aber es wird in jedem Fall eine Mammutaufgabe. Wir werden zu kämpfen haben. Der Standort Israel ist ok, da wird die Halle voll sein, es herrscht dort große Basketball-Begeisterung. Insgesamt hat die Auslosung die Favoriten sehr gut verteilt.”

Bundestrainer Chris Fleming: “Die Gruppen sind dieses Mal viel ausgewogener besetzt als 2015. Wir kennen alle Teams ein bisschen, aber zum jetzigen Zeitpunkt ist es sehr schwierig zu sagen, welche Spieler in den einzelnen Teams dabei sind und welche nicht. Litauen ist fast immer auf den Punkt stark, Italien ist nur hauchdünn an der Olympiaqualifikation gescheitert. Vor Georgien und der Ukraine muss man Respekt haben, auch wenn die Namen für Laien nicht so viel bedeuten. Israel ist immer bissig und spielt klein. Der Heimvorteil wird natürlich helfen, denn Basketball spielt eine große Rolle dort. Tel Aviv gefällt mir sehr gut, die Stadt und die Leute sind sehr nett.”

Robin Benzing (Kapitän, Zaragoza): “Wenn man die Gruppe mit der von der EuroBasket 2015 vergleicht, sind wir erst einmal sehr erleichtert. Aber wir müssen uns nichts vormachen, das sind alles schwierige Gegner. Mit Italien haben wir noch eine Rechnung offen, das ist gut, dass wir sie wieder in der Gruppe haben. Litauen war im EM-Finale, Israel spielt zuhause, das wird hart. Die Ukraine und Georgien sind wegen ihrer Physis immer unangenehm, aber insgesamt ist die Gruppe machbar. Israel finde ich als Standort richtig gut, das ist ein schöner Platz.”

„Das ist auf jeden Fall besser als beim letzten Mal!“, so DBB-Nationalspieler Paul Zipser, der die Ergebnisse der EuroBasket-Auslosung in Chicago erfuhr. „Wir haben eine starke Gruppe, man sollte keinen unterschätzen. Dieses Mal sind aber alle Gruppen recht ausgeglichen besetzt, auch unsere. Mit Italien haben wir noch eine Rechnung offen, auf das Spiel freue ich mich besonders. Der Spielort gefällt mir auch sehr gut, Tel Aviv ist eine super Stadt, wo es noch gutes Wetter sein wird.“

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.