Bundestrainer Herren: Chris Fleming

FlemingChris-500

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) vertraut seit Dezember 2014 Chris Fleming als Bundestrainer der Herren-Nationalmannschaft. Der 46-jährige war früher bereits „in Diensten“ des DBB, als er bei der Europameisterschaft 2005 die deutschen U20-Herren betreute.

Kurz-Vita Chris Fleming

Chris Fleming wurde am 3. März 1970 in Fork River/USA geboren. Er spielte in den USA von 1984 bis 1988 für die Lacey Township High School, ehe er ans College wechselte und von 1989 bis 1993 für die University of Richmond aktiv war.

1994 folgte der Wechsel nach Deutschland zu den Artland Dragons (damals noch Regionalliga). Dort war der 191 cm große Guard sechs Jahre lang aktiv am Ball und schaffte mit dem Team 1996 den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Nach seinem Karriereende im Jahr 2000 übernahm Chris Fleming das Traineramt bei den Artland Dragons. Er führte die Quakenbrücker in der Saison 2002/2003 als Headcoach ohne Niederlage in die Basketball-Bundesliga. Während seiner Zeit als Quakenbrücker Headcoach betreute Chris Fleming 2005 auch die deutsche U20-Nationalmannschaft.

2007 wurde Fleming mit dem niedersächsischen Bundesligisten Deutscher Vizemeister und Deutscher Vizepokalsieger, ehe 2008 mit dem Pokaltriumph ein umjubelter Titelgewinn gelang.

Im Anschluss wechselte Chris Fleming zum Ligakonkurrenten Brose Baskets Bamberg. Während seiner Amtszeit in Bamberg holten die Franken vier Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft (2010-2013) und gewannen drei Mal den Deutschen Pokal (2010-2012).

In der Saison 2015/2016 war Chris Fleming als Assistant Coach beim NBA-Klub Denver Nuggets angestellt. Zur kommenden NBA-Saison 2016/2017 ist er als Assistant Coach zu den Brooklyn Nets gewechselt.

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.