Zwei deutsche Teams im Viertelfinale der 3×3-Lausanne-Masters31. August 2013

Bei den 3×3-Lausanne-Masters haben es die beiden deutschen Teams aus Aachen (Foto links) und Düsseldorf (Foto rechts) bis ins Viertelfinale geschafft. Die zwei Mannschaften, die sich über die DBB-3×3-Open für die 3×3-FIBA-World-Tour qualifiziert hatten, kämpfen heute Abend um 18 Uhr bzw. 18:30 Uhr um den Einzug in das Halbfinale. Auf dem Weg in die Top 8 hatte das Team aus Düsseldorf um Marc Rass (Foto rechts, 2. v.r.) zuerst die Mannschaft aus Nizza geschlagen (20:10), das zweite Spiel gegen Stockholm mit 16:15 gewonnen und das abschließende Aufeinandertreffen mit dem Team aus Belgrad verloren (14:20). Die Aachener um Jone Lopes Pedro (Foto links, 2. v.l.) und Anday Ergen (Foto links, 2. v.r.) mussten sich in der Gruppenphase dem Team aus Zagreb mit 15:20 geschlagen geben, ehe sie gegen Tunesien deutlich mit 21:11 gewannen. Nach einer weiteren Niederlage gegen die Mannschaft aus Slowenien musste kurz gezittert werden, am Ende reichte es doch zum Einzug ins Viertelfinale.

Schwere Gegner im Viertelfinale

Am heutigen Samstagabend tritt das Team aus Aachen, das sich vor zwei Wochen in Berlin den Deutschen Meistertitel gegen Düsseldorf gesichert hatte, um 18 Uhr gegen eine weitere Mannschaft aus Slowenien an, die bisher ungeschlagen ist. Im Anschluss an die Partie gehen dann die Jungs aus Düsseldorf auf Korbjagd. Um 18:30 bekommen sie es mit dem Team aus Zagreb zu tun, das in der Vorrunde die Aachener in ihre Schranken verwiesen hatte. Keine leichten Aufgaben für die zwei deutschen Teams, doch wer sich an das Finale der beiden Mannschaften in Berlin erinnert, weiß, dass sie gute Crunch-Time-Spieler in ihren Reihen haben. (Hier gibt es das German Final der DBB-3×3-Open)

Finalisten qualifizieren sich für World-Final

Der Deutsche Basketball Bund drückt den beiden Teams die Daumen für das Viertelfinale bei den 3×3-Lausanne-Masters. Immerhin geht es um zwei Startplätze für das World-Tour-Final am 4. und 5. Oktober in Istanbul. Bisher haben sich dafür bereits die Finalisten aus Tokyo, San Juan und Prag qualifiziert. Die Finalisten aus Lausanne und Rio de Janeiro (14.-15.September) komplettieren das große Finale in Istanbul.

Alle Informationen finden Sie auf: www.3x3planet.com und www.3x3worldtour.com

 

Weitere News

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich

20. September 2017

Jahrestreffen der Gründergeneration in Bamberg 2017

Norbert Sieben der perfekte Gastgeber

20. September 2017

DBB-Athletikkonzeption als Download

Umfangreiche Broschüre für alle Trainerinnen und Trainer