Zur Lage in der NBBL24. April 2009

Playoffs Süden: „Do or die“ in Güßbach

Es geht um nicht mehr und nicht weniger als um den Einzug unter die vier besten U19-Mannschaften Deutschlands. Dazu werden am späten Sonntagnachmittag neben ALBA Berlin, Team ALBA Urspring und den Paderborn Baskets entweder der TSV Tröster Breitengüßbach oder der FC Bayern München gehören. Im entscheidenden dritten Spiel der „Best of three“-Serie treffen die Kontrahenten auf dem Parkett des TSV Tröster aufeinander, um den vierten und letzten TOP4-Teilnehmer zu ermitteln.

Da sich beide Seiten nach zwei direkten Duellen bestens kennen, dürften taktische Überraschungen so gut wie ausgeschlossen sein. Ein Faktor wird sicher der Heimvorteil für die Franken sein, die zu diesem „Do or die“-Spiel eine prächtige Kulisse in der Hans-Jung-Halle erwarten. Noch viel mehr wird es jedoch darauf ankommen, wer sein Nervenkostüm besser im Griff haben wird. Was zahlt sich hier aus: die Erfahrung der Franken, die bereits zwei Mal den Einzug ins TOP4 geschafft haben, oder die Unbekümmertheit der Bayern, die als leichter Außenseiter nichts zu verlieren haben? Für die Gastgeber wird es darauf ankommen, ihre Trefferquote von „Downtown“ deutlich zu erhöhen – in Spiel zwei fanden nur zwei von 26 Versuchen ihr Ziel – und Topscorer Erik Land mit Anspielen zu füttern, was die Münchener vergangene Woche bei ihrem Sieg klug zu unterbinden wussten. Die Gäste hoffen darauf, dass ihr Go-to-Guy Tobias Korndörfer (17 Punkte in zwei Spielen) noch in die Serie findet. (JF)

Auf der Homepage der NBBL finden Sie alle aktuellen Informationen, Ergebnisse und Statistiken.


Weitere News

29. Mai 2017

DBB-TV: Schröder freut sich auf deutsches Feeling

Pressekonferenz mit Dennis Schröder

29. Mai 2017

Pressekonferenz mit Dennis Schröder

Nationalspieler spricht über Atlanta, die Nationalmannschaft und seine Wurzeln

28. Mai 2017

Noch mehr Jugend-Titelträger

UBC Münster, MTV Kronberg und FC Bayern München triumphieren