WNBL-Vorschau: “Matchball” für Halle10. März 2016

Die Mädchen der SV Halle Junior-Lions sind am kommenden Wochenende in der WNBL das erste Team, das den Sprung ins TOP4 unter Dach und Fach bringen kann. Nach zwölf Siegen in Folge steht davor allerdings noch eine hohe Hürde. Ansonsten sind sowohl in den Hauptrunden als auch in den Play-Downs noch viele Konstellationen möglich. Drei Teams sind allerdings bereits sicher in der Relegation.

In der Hauptrunde Nord stehen die SV Halle Junior-Lions (6/1) wie erwähnt kurz vor der Qualifikation für das TOP4. Bei den TG Neuss Junior Tigers (4/3), die selber um die letzte Chance kämpfen, ist allerdings kein Spaziergang zu erwarten. Beide Teams verfügen über Bundesliga-erfahrene Spielerinnen, sodass man von einer hochklassigen Begegnung ausgehen darf. Auch der Herner TC (4/3) hat sich auf dem Weg ins TOP4 noch nicht aufgegeben, muss dazu allerdings zunächst unbedingt gegen den TuS Lichterfelde (1/6) gewinnen, um in Schlagdistanz nach oben zu bleiben. Bisher zeigte das Team Mittelhessen (1/6) in der Hauptrunde hervorragende Leistungen. Gelingt eine solche auch gegen die Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel (5/2), scheint eine Überraschung des Teams vom DBB-Stützpunkt durchaus im Bereich des Möglichen zu liegen.

Nach dem Spitzenspiel in der Hauptrunde Süd zwischen München (Teamfoto unten) und Rhöndorf stehen beide Teams am kommenden Wochenende vor kniffligen Aufgaben. München (5/2) muss zur SG Weiterstadt/Kronberg (3/4), die sicher hochmotiviert sein wird und die Schlappe aus dem Hinspiel vergessen lassen möchte. Zuletzt ließ man mit einem Erfolg in Bamberg aufhorchen, allerdings agierte der TS Jahn München in der Hauptrunde bisher äußerst souverän. Die Dragons Rhöndorf (5/2) wollen und müssen gegen die Main Sharks (3/4) wieder in die Erfolgsspur einbiegen. Die Gäste beendeten zuletzt eine Serie von schwachen Spielen und sind sicher gefährlich. Aufpassen muss auch die DJK Brose Bamberg (Foto oben Magdalena Landwehr, 4/3), denn bei einer Niederlage bei der BSG Basket Ludwigsburg (1/6) wären wohl alle TOP4-Träume ausgeträumt. Einen weiteren Ausrutscher wie zuhause gegen die SG Weiterstadt/Kronberg darf man sich nicht mehr erlauben.

WNBL2016-TSJahnMünchen-700

Nur zwei Spiele stehen in den Play-Downs Nord auf dem Programm. Dabei trifft Spitzenreiter OSC Junior Panthers (6/1) auf die verzweifelt kämpfenden Metropolitan Baskets Hamburg (2/5), die ein kleines bisschen darauf hoffen, dass dem abgeschlagenen TSV Hagen 1860 (0/7) gegen das BasketBallTeam Göttingen (4/3) der erste Saisonsieg gelingt.

In den Play-Downs Süd stehen mit den Basket-Girls Rhein-Neckar (0/7), die gegen Spitzenreiter ChemCats Chemnitz (6/1) antreten, und der SG Rosenheim/Wasserburg (1/6) die Relegationsteilnehmer fest. Wie sehr der erste Saisonsieg der SG am vergangenen Spieltag motiviert, wird man beim Gastspiel beim USC Freiburg (4/2) sehen. Schließlich treffen die Rhein-Main Baskets (4/3) auf den TSV 1861 Nördlingen (5/1).

 

Hauptrunde Nord
So. 13. März 2016, 12.00 Uhr: Herner TC – TuS Lichterfelde (Mont-Cenis-Gesamtschule Herne)
So. 13. März 2016, 13.00 Uhr: TG Neuss Junior Tigers – SV Halle Junior-Lions (Sporthalle Weberstraße, Neuss)
So. 13. März 2016, 14.00 Uhr: Team Mittelhessen – Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel (Theo-Koch-Schule, Grünberg)

Hauptrunde Süd
So. 13. März 2016, 11.30 Uhr: SG Weiterstadt/Kronberg – TS Jahn München (Adam-Danz-Halle, Weiterstadt)
So. 13. März 2016, 12.00 Uhr: Dragons Rhöndorf – Main Sharks (Sportzentrum Menzenberg, Bad Honnef)
So. 13. März 2016, 12.00 Uhr: BSG Basket Ludwigsburg – DJK Brose Bamberg (Innenstadtsporthalle, Ludwigsburg)

Play-Downs Nord
So. 13. März 2016, 12.00 Uhr: OSC Junior Panthers – Metropolitan Baskets Hamburg (OSC-Halle A, Osnabrück)
So. 13. März 2016, 12.00 Uhr: TSV Hagen 1860 – BasketBallTeam Göttingen (Öwen-Witt-Halle, Hagen)

Play-Downs Süd
Sa. 12. März 2016, 114.15 Uhr: Rhein Main Baskets – TSV 1861 Nördlingen (Feri Sportpark, Bad Homburg)
So. 13. März 2016, 12.00 Uhr: Basket-Girls Rhein-Neckar – ChemCats Chemnitz (ISSW alt, Heidelberg)
So. 13. März 2016, 13.30 Uhr: USC Freiburg – SG Rosenheim/Wasserburg (Sepp-Glaser-Halle, Freiburg)

Weitere News

29. Juli 2016

U16-Jungen besiegen Frankreich nach Verlängerung

Morgen gegen Spanien

Mattisek_500_vsLAT

29. Juli 2016

B-EM: U18-Mädchen verlieren Viertelfinale

Jetzt um Plätze 5-8

MienackStefan2016vsSCO-500

29. Juli 2016

U16-Mädchen ungeschlagen zur EM

63:52 im letzten Test gegen Belgien

KapitzaEmily2016vsBEL-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.