WNBL-Vorschau: Abstiegskrimi in Speyer24. April 2014

Die WNBL-Saison biegt allmählich auf die Zielgerade ein, die Teilnehmer des TOP4 im Mai stehen fest, in den Playdown-Gruppen sind auch schon einige Vorentscheidungen gefallen. Am kommenden Wochenende steht lediglich ein Spiel an, das es aber in sich hat!

In der Osthalle zu Speyer emfpangen die Pfalz Towers das Team Oberfranken zu einem echten Abstiegsthriller. Für die Gäste ist es die wohl letzte Chance, den Gang in die Relegation zu vermeiden und den Anschluss ans rettende Ufer herzustellen.

Verliert das Team Oberfranken am Sonntag, ist die Relegation nicht mehr zu vermeiden. Bei einem Sieg allerdings würde die Mannschaft von Trainer Patrick Seidel nach Siegen mit dem morgigen Gegner gleichziehen. Sollte ein Erfolg mit mehr als sieben Punkten Abstand herausspringen, würde das Team Oberfranken sogar die rote Laterne in der Playdown-Gruppe Süd an den USC Freiburg abgeben. Der Abstiegskampf im Süden würde sich zu einem echten Nervenspiel entwickeln.

Die Pfalz Towers haben allerdings den großen Vorteil, erst fünf Spiele auf dem Konto und damit zwei Partien weniger als das Team Oberfranken und sogar drei Spiele weniger als USC Freiburg zu haben. Mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten und vier restlichen Spielen kann die Mannschaft von Coach Mike Gould schon für eine weitere WNBL-Saison planen.

 

 

 

Weitere News

27. März 2017

WNBL-Rückblick: TOP4 in Wolfenbüttel

Auch TS Jahn München und DJK Brose Bamberg sicher dabei

WNBL2017MainWucherer-500

27. März 2017

Standorte der Minifestivals 2017 stehen fest

Auftakt im Ruhrgebiet - Basketball, Trikot und Überraschung

Minifestival Dortmund2017-500

26. März 2017

Wasserburg gewinnt DBBL-Pokal

Süddeutsche verteidigen Titel

DBBL-Pokal_Wasserburg_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.