WNBL-Spielbericht: Team Oberfranken – BSG Basket Ludwigsburg: 56:8029. Januar 2013

Hochmotiviert ging es für die Barockstädterinnen am vergangenen Sonntag zum Tabellenschlusslicht nach Strullendorf. Bereits beim Aufwärmen war deutlich zu erkennen, dass die Nachwuchsbundesligistinnen aus Ludwigsburg hier nichts anbrennen lassen wollten. Mit einer leicht veränderten Startaufstellung ging es hochkonzentriert ins 1. Viertel. Nachwuchscentertalent Lena Gros wurde auf Grund einer leichten Hüftverletzung für das Spitzenspiel am kommenden Sonntag gegen den Tabellenzweiten aus Heidelberg geschont und musste insgesamt nur 4 Minuten aufs Feld. Dies hemmte das Ludwigsburger Spiel an diesem Tag jedoch kaum und so ging man durch aggressive Verteidigung und dank einer hervorragenden Wurfquote von über 50 % bereits frühzeitig zweistellig in Führung. Im 2. Viertel erwischten die Gastgeberinnen den deutlich besseren Start und brachten die Ludwigsburger Offensive phasenweise etwas ins Wanken. Zu schnell erzwungene Abschüsse und Flüchtigkeitsfehler ließen die komfortable Führung aus den ersten 10 Minuten bis zur Halbzeit auf 5 Punkte (33:28) schrumpfen.

In der Halbzeit forderte das Trainerteam die  Ludwigsburger Korbjägerinnen auf, sich wieder an die im Training geübten Grundprinzipien der Offensive zu besinnen und geduldig auf bessere Korbgelegenheiten zu warten. Neu eingestellt startete die Mannschaft in ihr stärkstes Viertel und spielte sich eindrucksvoll eine 23 Punkte Führung bis zum Ende des 3. Viertels heraus. Mit vielen Wechseln konnten nun das Trainerteam nochmal auf alle Spielerinnen zurückgreifen. Vier Spielerinnen punkteten zweistellig. Am Ende gewann Ludwigsburg ungefährdet mit 80:56 ihr 7. Spiel in Folge und bleibt somit an der Tabellenspitze der WNBL Gruppe Süd.

Für die BSG spielten: Leonie Elbert (14/2), Carina Geiger (4), Lena Gros (4), Nadine Kimak (2), Andrea Kohlhaas (20/2), Rebecca Maitra (1), Franca Müller (14/1), Lucy Reuß (7/1), Anna Satlukal (11/1) und Mara Weber (3/1).

Kommendes Wochenende kommt es nun endlich zum Spitzenspiel vor heimischer Kulisse gegen den Tabellenzweiten aus Heidelberg. Sprungball ist am Sonntag, den 03.02.2013 um 12:30 Uhr in der Rundsporthalle.

Weitere News

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.