Wichtiges Teil für das “Puzzle Nachwuchsförderung”27. Oktober 2005

ING-DiBa Junior-Camps “on tour”
Der Hauptsponsor des Deutschen Basketball Bundes (DBB), ING-DiBa, fügt gemeinsam mit dem Dachverband der Korbjäger unmittelbar nach dem tollen Abschneiden der deutschen Herren bei der EM in Serbien und Montenegro (siehe Seite 2) dem nun im zentralen Blickpunkt stehenden „Puzzle Nachwuchsförderung“ ein ganz wichtiges Teil ein. Im Anschluss an den großartigen Erfolg des Projektes „grab the ball“ startet nun eine weitere bundesweite Initiative mit dem Ziel, den Basketball-Nachwuchs in Deutschland stärker zu finden und zu fördern: Die ING-DiBa Junior-Camps gehen „on tour“ und sollen dabei immer wieder auch von prominenten Basketballern (Bundestrainer Dirk Bauermann, Nationalspieler etc.) besucht werden.

An 30 Standorten in ganz Deutschland finden Tagescamps für jeweils 50 Jungen und Mädchen im Alter von 10-14 Jahren statt. Zum Abschluss der Camptour wird es beim Supercup 2006 ein mehrtägiges Finalcamp geben, zu dem sich teilnehmende Kids an den Standorten qualifizieren können. Los geht es am 26. November 2005 mit dem Camp in Köln.

Mit dem großen Erfolg des deutschen Nationalteams im Rücken ist der deutsche Basketballnachwuchs ein topaktuelles Thema. Alle Experten sind sich einig, dass die Arbeit bereits in den jüngsten Jahren ansetzen und verstärkt betrieben werden muss. Kinder müssen frühzeitig an Basketball herangeführt und solide ausgebildet werden.

Nachwuchsförderung
Die Nachwuchsarbeit hat die Direktbank ING-DiBa als Hauptsponsor des Deutschen Basketball Bundes als wichtigen Baustein ihres Basketballsponsorings immer wieder betont. Mit den ING-DiBa Junior-Camps gab es seit Beginn des Engagements im Basketball Fördermaßnahmen für Jugendliche in Verbindung mit Auftritten des Nationalteams.

Die Leitung und sportliche Konzeption des Campprogramms hat auch für die Tour der ehemalige Bundestrainer Bernd Röder übernommen. Der Schwerpunkt der Arbeit wird auf der Vermittlung von technischen und taktischen Grundfertigkeiten liegen. Jedes Kind erhält für die Zeit nach dem Camp ein Playbook mit Übungen und Tipps zum richtigen Basketballspielen. Damit werden ausdrücklich auch Kinder angesprochen, die noch nicht in einem Basketballverein trainieren.


Bundestrainer Dirk Bauermann wird beim ING-DiBa Junior-Camp am 10. Dezember in Langen erwartet.
Foto: DBB/Camera 4

Teilnahme
Die Teilnahme ist für die Kinder kostenlos! Darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer/in T-Shirt, Urkunde und die Chance auf Preise oder gar die Qualifikation für das Finalcamp. Richtige und gesunde Ernährung und der Wert von Bewegung soll im Rahmen der Camps für die Kinder ebenfalls thematisiert werden.

Korbanlage
Zusätzlich zu den Camps bekommt jeder Standort der Tour von der ING-DiBa eine Korbanlage für den Einbau im Außenbereich an einem Sportplatz, einer Schule o. ä. Damit wird für die Jugendlichen an diesem Standort eine weitere Möglichkeit geschaffen, auch außerhalb der Unterrichts- und Trainingszeiten Basketball zu spielen und ihre Fähigkeiten zu entwickeln.

Durch die  Kooperation mit den ING-DiBa Camps  und die Ausrichtung eines Camps  können die Partnervereine ihre eigene Jugendarbeit forcieren und sich im Rahmen der Camps den Jugendlichen in ihrer Region präsentieren. Weiterhin werden die Trainer in das Konzept der Camps eingebunden und können von der Erfahrung mit den Profitrainern aus dem Camp profitieren. Zusätzliche erhalten die Partnervereine diverse Trainingsmaterialien, die nach dem Camp bei ihnen verbleiben.

Als zentrale Kommunikations- und Informationsplattform für das Projekt wird die Internetseite www.junior-camps.de  am 1. November 2005 gestartet. Dort findet sich auch die ausführliche Ausschreibung, denn bis zum 01. Dezember 2005 haben interessierte Vereine die Möglichkeit, sich um die Ausrichtung eines ING-DiBa Junior-Camps im Rahmen der Tour zu bewerben.
Fünf Camps werden neben den bereits 25 feststehenden Standorten noch vergeben. Hier die Termine im Jahr 2005: 26. November: Köln, 3. Dezember: Hagen, 10. Dezember: Langen, 17. Dezember: Trier, 29. Dezember: Quakenbrück.

Weitere Informationen gibt es unter diesen Kontaktdaten:

BWA / ING-DiBa Junior-Camps
Schwanenstr. 6-10
58089 Hagen
Telefon 0 23 31 – 10 61 16
Fax 0 23 31 – 10 62 10
info@junior-camps.de

Weitere News

30. März 2017

EuroBasket 2017: Trophy Tour startet

In Riga/Lettland geht es los - In Deutschland beim Supercup

TrophyTopur2017-500hoch

29. März 2017

DBB-Trainertableau steht

EuroBasket, Universiade, Damen-EM-Quali, eine WM, sechs EMs und zwei U15-Turniere stehen auf dem Programm

DBB-Logoaufgrau-500

29. März 2017

Dem Krebs einen Korb geben

BASKETBALL AID unterstützt in Kooperation mit dem TSC Mainz, den FRAPORT SKYLINERS und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Basketball Aid KörbegegenKrebs-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.