WG Köln gewinnt Hochschulmeisterschaft8. Juli 2014

Die Titelverteidigung ist gelungen. Vor heimischer Kulisse gewann die WG Köln am gestrigen Sonntag erneut den Titel bei der DHM Basketball 2014. Damit sind die Rheinländer bestens vorbereitet für die EUSA-Games in Rotterdam.

Die Auftaktpartie lautete gleich wie das Endspiel. Die gastgebende Mannschaft der WG Köln empfing die Bayreuther Uni-Basketballer. Auch hier hatten die Domstädter wie bereits im Gruppenspiel das bessere Ende für sich. Mit 62:52 gelang den Kölnern die Titelverteidigung. Dabei kämpfte sich das Team des Bayreuther Trainers Himmel nach schwacher erster Hälfte (19:38) noch einmal zurück in die Partie. Zu viele gegnerische Turnover und Fehlwürfe ließen bei den Gästen noch einmal Hoffnung aufkommen. In der entscheidenden Schlussphase des Schlussviertels verhinderten dann aber die Hausherren die Wende. „Mit Bayreuth und Münster hatten wir zwei echte Brocken, die uns sehr viel abverlangt haben“, resümierte nach dem Spiel der Kölner Trainer Daniel Henle.

Auf die Münsteraner traf sein Team im Halbfinale. In einem eng umkämpften Spiel bezwang der alte und neue Hochschulmeister die Kontrahenten mit 49:39 (21:21). So blieb der Mannschaft von Christoph Schneider und Philipp Kappenstein wie bereits im Vorjahr wieder nur der Einzug ins kleine Finale. Im Spiel um Platz drei schlugen die Westfalen dann die Korbjäger der WG Magdeburg durch ein deutliches 73:38 (40:21) und freuten sich über die bronzene Siegernadel.

In knapp einem Monat wird es für die neuen Titelträger aus Köln dann auch auf internationaler Ebene ernst. Am 02. August starten die Basketballer von Trainer Henle in das Turnier der EUSA-Games 2014 in Rotterdam: „Wir würden gerne unsere Leistung vom letzten Jahr wiederholen, als wir Sechster bei der EUC geworden sind. Unser Ziel ist es deshalb unter die Top-Acht zu kommen. Da das aber schon die Top-Teams aus Europa sind, wird das sehr schwer.“ Dann werden die Rheinländer ihre starke Leistung vom Wochenende noch einmal toppen müssen. Die EUSA-Games werden medial vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (adh) über die Social Media-Kanäle (facebook und twitter) und adh.de begleitet.

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.