Vorschau Nordseecup 201414. August 2014

Bereits am Dienstag trafen sich die U15-Nationalmannschaften der Mädchen und Jungen, um gemeinsam das Ziel Nordseecup in Angriff zu nehmen. Mehrere Trainingseinheiten standen auf dem Programm sowie gemeinsame Abendessen und Meetings, um sich besser kennenzulernen. Dazu gehörte auch das Einkleiden der beiden Teams. Gestern Abend dann schifften die Mannschaften (Foto) um die Bundestrainer Patrick Bär (Mädchen) und Alan Ibrahimagic (Jungen) in Kiel ein und kamen heute Morgen in Göteborg/Schweden an. Am Nachmittag sind die letzten Trainingseinheiten angesetzt, bevor es am Freitag für beide Teams ernst wird.

Dann stehen für die Spielerinnen und Spieler beider Mannschaften die ersten Länderspiele an. Beide Teams treffen am Freitagnachmittag in Kinna auf Dänemark. Am Samstag geht es gegen die Gastgeber und am Sonntag spielen beide Teams gegen die Niederlande. Für die Trainer geht es in erster Linie darum, die Teams bis zum ersten Einsatz zu formen und die Spieler besser kennenzulernen. Im Vergleich zum Vorjahr „sind die Spielerinnen größer“, so Patrick Bär. „Trotzdem verfügen sie über Geschwindigkeit. Diese Stärke wollen wir effektiv nutzen und versuchen, sie in unser Spiel zu integrieren. Nichtsdestotrotz darf man nicht vergessen, dass das Turnier ein erster Kontakt mit dem internationalen Basketball darstellt“, fügen beide Trainer hinzu. „Wir sehen den Nordseecup als eine gute Maßnahme, Erfahrungen auf diesem Level zu machen und wollen das Turnier nutzen, die Athleten an dieses Niveau heranzuführen.

Kader Mädchen:

Iva Banozic (BSG Ludwigsburg), Maileen Baumgardt (Eintracht Braunschweig), Carlotta Ellenrieder (Rhöndorfer TV), Anna Furmann (TV 1848 Schwabach), Luisa Geiselsöder (TSV Ansbach/TSV Nördlingen), Paula Kohl (MTV 1846 Gießen), Julia Loock (FKB Emmerich/NB Oberhausen), Marlene Reimann (ChemCats Chemnitz), Nyara Sabally (TuS Lichterfelde), Hannah Schlüter (BG 74 Göttingen), Jenny Strozyk (Herner TC), Lisa-Marie Vierhuve (TSV Spandau 1860/ TuS Lichterfelde).

Die U15-Mächen werden betreut von Bundestrainer Patrick Bär, Co-Trainerin Katja Zberch, Physiotherapeutin Amelie Ahlhelm und Betreuer Johannes Mocnik.

Kader Jungen: 

David Aichele (USC Heidelberg), Isaac Bonga (Post-SV Koblenz), Badu Buck (ALBA Berlin), Thorben Döding (Young Dragons Quakenbrück), Alexandre Fanchini (FC Bayern München), Philipp Herkenhoff (Young Dragons Quakenbrück), Aaron Kayser (Mitteldeutscher BC), Bo Meister (BSG Bremerhaven), Vladimir Pinchuk (RE Schwelm), Timon Riedel (TuS Lichterfelde Berlin), Nicolas Wolf (TSV Breitengüßbach), Luis Zerban (FC Bayern München).

Neben Bundestrainer Alan Ibrahimagic betreuen Co-Trainer Andreas Warmke und Physiotherapeut Florian Raeke das Team. Außerdem reisen für beide Mannschaften Delegationsleiter Peter Wüllner, sowie die Delegationsschiedsrichter Sascha Gilbert, Zulfikar Oruzgani und Malte Sternitzke (nur Schweden) mit nach Schweden.

Spielplan:

Freitag, 15.08.2014:
14 Uhr: Deutschland – Dänemark (Jungen)
16 Uhr: Deutschland – Dänemark (Mädchen)

Samstag, 16.08.2014:
14 Uhr: Deutschland – Schweden (Mädchen)
16 Uhr: Deutschland – Schweden (Jungen)

Sonntag, 17.08.2014:
10 Uhr: Deutschland – Niederlande (Jungen)
12 Uhr: Deutschland – Niederlande (Mädchen)

Weitere News

16. Januar 2017

WNBL-Rückblick: Girls Baskets, Bamberg und Osnabrück die “Serientäter”

Karabatova einen Block am "triple double" vorbei

WNBL2017OSCStrozykJennyvsMetropol-500

14. Januar 2017

Allstars: Knapper Sieg für die Internationals

MVP Philipp Schwethelm - Ryan Thompson bester 3er-Schütze - Brian Butler gewinnt Dunking Contest

KleberMaxi2017Allstar2-500

14. Januar 2017

NBBL Allstar Game 2017 – Süden siegt

MVP Arnoldas Kulboka

NBBL ALLSTAR2017-2-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.