UFA Sports vermarktet den Deutschen Basketball Bund5. März 2010

Langfristige Kooperation beinhaltet auch Werbe- und mediale Verwertungsrechte des Supercups

Das Sportmarketingunternehmen UFA Sports und der Deutsche Basketball Bund (DBB) haben eine langfristige Vermarktungskooperation geschlossen. UFA Sports wird als exklusiver Dienstleister des DBB für die Vermarktung sämtlicher Werbe- und medialen Verwertungsrechte im Umfeld der deutschen Basketball-Nationalmannschaft zuständig sein.

Rechtzeitig zur Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft auf die Basketball-WM, die vom 28. August bis 12. September in der Türkei stattfindet, unterzeichneten UFA Sports und der DBB eine Kooperationsvereinbarung. Diese beinhaltet auch die Vermarktung des diesjährigen Supercups.

Der Supercup findet vom 13. bis 15. August in Bamberg statt. Das deutsche Team trifft dort mit der Türkei, Kroatien und Litauen auf drei der besten Teams der Welt: Die Türkei als diesjähriger WM-Gastgeber war Zweiter bei der Europameisterschaft 2001 im eigenen Land. Mit Litauen, dem Europameister von 2003, und Kroatien treten zwei weitere Teams an, die neben der US-Auswahl und dem aktuellen Europameister Spanien zu den Mit-Favoriten der WM zählen. Außerdem trifft das deutsche Team am 20. und 22. August in zwei Testspielen vor heimischem Publikum auf Puerto Rico, ebenfalls eines der stärksten Basketball-Teams in den vergangenen Jahren. Die deutschen Basketball-Fans dürfen sich dabei auf zahlreiche Stars aus der NBA freuen.

Ingo Weiss, Präsident des DBB, sagte: „UFA Sports hat als Sportrechtevermarkter einen hervorragenden Namen. Mit der neuen Vereinbarung professionalisieren wir unsere TV-Vermarktung erheblich. Ich bin überzeugt, dass unser Sport davon nachhaltig profitiert.“

UFA Sports Geschäftsführer Robert Müller von Vultejus kommentierte die Vereinbarung: „Wir freuen uns, den DBB bei der Sponsorensuche und der Vermarktung der weltweiten TV-Rechte in den kommenden Jahren tatkräftig zu unterstützen Der Supercup hat im WM-Jahr eine besonders hohe Bedeutung und wird international für viel mediales Interesse sorgen.“

Weitere News

23. Juli 2017

Stankovic Cup: Universiadeteam holt Gold

69:65 im Finale gegen Kroatien - MVP Robin Amaize

23. Juli 2017

U20-Herren schnappen sich Platz 7

Moritz Wagner glänzt beim 79:73-Sieg über Island

23. Juli 2017

U18-Damen verliert 46:56

Niederlage gegen Gastgeber Portugal