Ü50-Basketballer machen Party29. April 2008

Deutsche Meisterschaft der Oldies in Karlsruhe

Die 16 besten Oldie-Basketball-Teams Deutschlands treffen sich am 3. und 4. Mai 2008 zur Endrunde in den Sporthallen des Schulzentrums Karlsruhe-Neureut (freier Eintritt) und kämpfen um die Deutsche Meisterschaft. Eine Premiere, denn erstmals werden die Senioren-Bestenspiele der Altersklasse Ü50 in Karlsruhe ausgetragen.

Über 50 National- und Bundesligaspieler geben sich beim Turnier ein Stelldichein. Ehemalige NBA-Profis wie z.B. Ralph Ogden aus Oldenburg haben in den letzten Jahren gezeigt, dass sie noch den einen oder anderen „move“ drauf haben. Herausragender Spieler des Endturniers 2007 war John Dronsella, der den größten Anteil am Gewinn der Deutschen Meisterschaft durch Charlottenburg hatte. Er wird auch diesmal wieder seine Klasse unter Beweis stellen.

Mit dem aktuellen Deutschen Meister Ü50 DBV Charlottenburg an der Spitze zählen in Karlsruhe sicher Vorjahresfinalist Oldenburger TB, FC Baunach und TS Jahn München zu den Top-Favoriten. Jedoch gab es in jedem Jahr ein Überraschungsteam – wie z.B. die SG EK Karlsruhe, die im Vorjahr mit dem sechsten Platz ihre bisher beste Platzierung bei der „Deutschen“ erzielte.

Neben diesem Erfolg haben die Karlsruher den Zuschlag zur Ausrichtung des Endturniers 2008 aus Bamberg mitgebracht. Damit ist langjähriges Bemühen endlich mit Erfolg gekrönt, und die Sportgemeinschaft ist stolz darauf, Gastgeber der besten Ü50er zu sein.

Die Spieler der SG EK kennen sich seit den 70er Jahren, sie spielten damals in der dritthöchsten deutschen Liga. Über Jahrzehnte hinweg haben sie ein verschworenes Team gebildet. Auch diejenigen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr dem Ball „hinterherlaufen“ können, fühlen sich zugehörig und sind im Organisationsteam dabei. Seit einigen Jahren ist die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der AK Ü50 (vormals AK Ü48) der sportliche Höhepunkt.

Die Vorrunde des Turniers startet am Samstag, 4. Mai um 10 Uhr. Es wird auf vier Feldern gleichzeitig gespielt. Ab ca. 15 Uhr folgen die Zwischenrundenspiele.

Am Sonntag, 5. Mai, wird wiederum ab 10 Uhr der Rest der Zwischenrunde gespielt. Ab 12 Uhr wird die Endrunde mit den Platzierungsspielen durchgeführt, die mit dem Endspiel um 14 Uhr ihren Höhepunkt findet. Im Anschluss wird Roland Geggus, Ehrenpräsident des Deutschen Basketball Bundes, den Siegerpokal überreichen.

Zwei Tage mit 48 Spielen, Oldie-Basketball auf hohem Niveau, ehemalige National- und Bundesligaspieler beweisen ihr (nicht verlerntes) Können, beim Endspiel heizen die Cheer-Leaders der BG die Stimmung an, also: Alles ist bereit für die Ü50-Basketballer-Party !


Weitere News

26. September 2017

DBB und BBL begrüßen Vorschlag der FIBA zur Terminproblematik

Konstruktiver und gesunder Kompromiss

26. September 2017

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 106 / 26. September 2017

FIBA 3x3 Referee Course und Anpassungen in der 2-Mann-Technik

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei