U20-, U18- und U16-Kader trainieren in Paderborn20. Mai 2011

Alle Bundestrainer männlich sind vor Ort – Dirk Bauermann leitet und vermittelt deutsche Spielphilosophie
Bereits zum fünften Mal findet derzeit der gemeinsame Auftaktlehrgang der männlichen U20-, U18- und U16-Nationalmannschaftskader statt. Jeweils zum Auftakt des Sommerprogramms, an deren Ende die Jugend-Europameisterschaften stehen, versammeln die Bundestrainer für den männlichen Bereich unter Leitung von Herren-Bundestrainer Dirk Bauermann die besten deutsche Nachwuchstalente für vier Tage an einem Ort. In diesem Jahr ist Paderborn wieder Gastgeber. „Hier herrschen ideale Bedingungen für uns. Von Halle, Unterkunft, Betreuung bis hin zur Verpflegung ist alles bestens für diesen wichtigen Lehrgang geeignet“, so der Bundestrainer.


Gruppenbild mit Trainern und Betreuern. Foto: DBB/Köppelmann

Im Rahmen der viertägigen Trainings- und Spieleinheiten, in denen die Kader gemischt werden und auch positionsspezifisch trainiert und geschult wird, soll die grundlegende Spielphilosophie der deutschen Nationalmannschaften vermittelt werden. „Egal, ob ein Forward der U16 oder Dirk Nowitzki im A-Kader: grundsätzlich geht es um eine durchgängige und einheitliche Konzeption“, erklärt Bauermann. Dies gilt sowohl für die Verteidigung als auch für den Angriff. Noch bis Sonntag weilen die etwa 50 Nachwuchs-Korbjäger im ostwestfälischen Paderborn.

Weitere News

19. August 2017

Supercup 2017: Serbien bezwingt Russland

Morgen "Endspiel" gegen Deutschland

19. August 2017

Supercup 2017: Deutschland verliert gegen Polen

Morgen gegen Serbien um den Turniersieg

19. August 2017

EM: U16-Jungen gerettet

Starker 77:44-Erfolg gegen Schweden