U18-Jungen gewinnen gegen Slowenien28. Juli 2012

Deutschlands U18-Nationalmannschaft hat beim internationalen Turnier in Italien den ersten Sieg errungen. Das Team von Bundestrainer Kay Blümel gewann gegen Slowenien mit 70:46 (12:9, 13:6, 26:14, 19:17) und zeigte vor allem defensiv eine starke Leistung. Bester Werfer für Deutschland, das morgen im abschließenden Turnierspiel gegen die Gastgeber antritt (18:30 Uhr) war Malik Müller, der 15 Punkte erzielte.

Bundestrainer Kay Blümel begann mit David Taylor, Malik Müller, Paul Zipser, Maximilian Ugrai und Johannes Thiemann. Auf Mauricio Marin musste Blümel verzichten, da der Guard mit zwei Pferdeküssen am Oberschenkel im gestrigen Spiel außer Gefecht gesetzt wurde. Die deutsche Mannschaft begann stark und stellte die Slowenen mit ihrer aggressiven Verteidigung für große Probleme. Im Angriff übernahm Malik Müller immer wieder erfolgreich Verantwortung und führte Deutschland zum 13:9-Zwischenstand nach zehn Minuten.

Auch im zweiten Spielabschnitt blieben die ING-DiBa-Korbjäger spielbestimmend und konnten sich dabei weiterhin auf die exzellente Verteidigung verlassen. Viertelübergreifend ließ das DBB-Team über sieben Minuten keine slowenischen Punkte zu. Deutschland fand nun auch offensiv immer besser in die Partie und schaffte es immer wieder, den freien Mann zu finden. Slowenien kam weiterhin nur zu äußerst schwierigen Würfe und Deutschland sicherte sich durch die gute Arbeit von Thiemann, Schilling und Mayr die fälligen Rebounds. Zur Halbzeit hatte das DBB-Team die Führung auf 25:15 ausgebaut.

Slowenien gelangen acht schnelle Punkte nach dem Seitenwechsel, danach stand die Verteidigung der deutschen Mannschaft wieder hervorragend und ließ über sieben Minuten keine Punkte zu. Neben Müller traten auch die beiden Geburtstagskinder Daniel Mayr und Maximilian Ugrai immer wieder offensiv in Erscheinung und markierten wichtige Punkte für Deutschland. Vor Beginn des Schlussviertels war die Partie bereits vorentschieden (51:29).

Bundestrainer Blümel brachte in den letzten zehn Minuten seine zweite Fünf und zeigte sich sehr angetan ob ihrer Leistung gegen die slowenische Zone. Deutschland bewegte den Ball weiterhin gut und ließ Slowenien keine Chance mehr, das Spiel noch einmal eng zu gestalten. In der 34. Spielminute war die deutsche Mannschaft auf 64:34 weggezogen, ehe die Begegnung etwas abflachte und so das 70:46-Endergebnis zu Stande kam. Je nach Ausgang der anderen Partien am heutigen und morgigen Tag spielt Deutschland morgen um 18.30 Uhr gegen Italien um den Turniersieg.

“Das war heute ein gutes Spiel meiner Mannschaft; vor allem defensiv bin ich zufrieden. Wir haben als Team gut gespielt und die richtige Antwort auf die Partie gestern gegeben. Alle Spieler haben gepunktet und alle haben mehr als zehn Minuten gespielt – eine gute Teamleistung, auf der wir morgen im schweren Spiel gegen Italien aufbauen können”, so Bundestrainer Kay Blümel nach dem Spiel.

Für Deutschland spielten:
Robin Jorch (SV Eintracht / IBBA Berlin, 4),  Dominik Lockhart (VfB 1900 Gießen Pointers, 3), Mauricio Marin (FC Bayern München, dnp), Daniel Mayr (Science City Jena, 10), Malik Müller (TuS Urpringschule, 15), Cameron Neubauer (RSV Eintracht / IBBA Berlin, 5), Gavin Schilling (LA Salle Institute Chicago, 6), David Taylor (BBC Bayreuth, 8), Johannes Thiemann (TSV Breitengüßbach, 4), Maximilian Ugrai (Würzburg Baskets Akademie, 3), Stefan Wess (UBC Münster, 10) und Paul Zipser (USC Heidelberg, 2).

Deutschlands abschließendes Spiel des Turniers:
Sonntag, 29. Juli 2012, 18.30 Uhr: Deutschland – Italien

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.