U16-Mädchen: Sieg gegen Serbien17. Juli 2012

Im zweiten Relegations-Spiel bei der U16-Europameisterschaft der Mädchen in Miskolc, Ungarn, konnte die DBB-Auswahl den ersten und wichtigen Sieg feiern. Gegen Serbien zeigte die Mannschaft von Bundestrainerin Alexandra Maerz eine ganz starke Leistung und gewann verdient mit 59:54 (18:15, 10:13, 15:14, 16:12) Emma Stach (Foto) war erneut die alles überragende Spielerin auf deutscher Seite mit 26 Punkten und 14 Rebounds.

Bundestrainerin Alexandra Maerz schenkte erneut Nele Aha, Emma Stach, Maj vom Hofe, Patricia Broßmann und Lena Wenke ihr Vertrauen. Deutschland begann wie bereits in der Partie gegen die Türkei stark. Sechs Punkte von Emma Stach in der Anfangsphase brachten der DBB-Auswahl die 6:3-Führung (4. Minute). Doch damit nicht genug: Die früh mit zwei Fouls belastete Lena Wenke legte ihrerseits vier Punkte nach und baute den Vorsprung auf 10:3 aus. Beim Stand von 12:5 sah sich Serbien zu einer ersten Auszeit gezwungen. Die Zwangspause störte den Rhythmus der ING-DiBa-Korbjägerinnen indes überhaupt nicht. Kaum zurück auf dem Parkett legte Emma Stach mit einem erfolgreichen Drei-Punkte-Wurf zum 15:5 nach. Der Höhenflug der DBB-Auswahl hielt allerdings nicht bis zum Viertelende, was die Serbinnen nutzten und auf 18:15 zu verkürzen.

Dieser Trend setzte sich auch im zweiten Viertel fort. Serbien holte weiter auf und errang in der 13. Minute die Führung (20:22). Bundestrainerin Alexandra Maerz nahm umgehend eine Auszeit, um ihre Schützlinge an den tollen Start zu erinnern und zurück in die Partie zu bringen. Der 22:22-Ausgleich folgte auf dem Fuße. Viele ausgelassene Chancen auf beiden Seiten sorgten für einen niedrigen „Score“ im zweiten Viertel. Mit 28:28 ging es in die Halbzeitpause. Bereits nach 20 Minuten konnte jede Mannschaft eine überragende Spielerin vorweisen. Emma Stach machte zur Halbzeit bereits 17 Punkte und sieben Rebounds, während Aleksandra Crvendakic mit 15 Punkten für Serbien erfolgreich war.

Mit schwachen Wurfquoten (beide Teams bei 31 Prozent) ging es in der zweiten Halbzeit weiter. In der 35. Minute holte sich Deutschland durch Paulina Körner und Maj vom Hofe die Führung zurück (37:33). Den 8:0-Lauf der deutschen U16-Mädchen, der eine 40:33-Führung bedeutete, ließen die Serbinnen einen eigenen kleinen Lauf folgen, der den Spielstand deutlich knapper gestaltete (40:38, 28. Minute).

Mit einem denkbar knappen Vorsprung (43:42) ging es in den Schlussabschnitt. Auch in der Folge blieb der Spielverlauf spannend. Deutschland konnte die Führung allerdings verteidigen (48:45, 35. Minute). Emma Stach sorgte mit zwei erfolgreichen Freiwürfen dafür, dass die DBB-Auswahl vier Minuten vor dem Ende ein kleines Polster behaupten konnte. Ein Dreier von Nele Aha brachte Deutschland dem ersten Sieg bei der Europameisterschaft ein großes Stück näher (55:47, 37. Minute). Die Serbinnen holten noch einmal auf, den 59:54-Sieg für Deutschland konnten sie aber nicht mehr verhindern.

“Was die Mädchen hier auf diesem Niveau zeigen ist großartig. Trotz unserer kurzen Vorbereitungszeit und einiger klarer Niederlagen kämpfen sie vorbildlich und geben in jedem Spiel Gas. Dass wir uns heute mit einem Sieg belohnen konnten, ist dem sensationellen Willen zu verdanken. Darüber hinaus konnten wir Lehren aus der knappen Niederlage gegen die Türkei ziehen. Zudem haben wir es geschafft, dass heute alle Mädchen stabil über 40 Minuten agiert haben. Das war jetzt ein erster Schritt. Morgen gegen England wird es erneut sehr schwer“, meinte Alex Maerz nach der Partie.

Für Deutschland spielten:
Marija Krstanovic (BG Zahlendorf), Alexandra Wilke (Chemcats Chemnitz), Nele Aha (ASC 46 Göttingen, 5), Jennifer Crowder (BG Göttingen, 1), Lena Wenke (BG Göttingen, 7), Paulina Körner (SG Köln 99ers / Rhein Girls Baskets, 4), Maj vom Hofe (ASC Göttingen, 5), Nadjeschda Ilmberger (DJK Bamberg), Patricia Broßmann (BG Zehlendorf, 7), Lisa Janko (TV Langen, 4, 10 Rebounds), Emma Stach (BG 89 Rotenburg / Scheeßel, 26, 14 Rebounds, 5 Steals), Cyntia Homburger (MTV 1879 München).

Weitere Termine in der EM-Relegationsrunde: 
Mittwoch, 18. Juli 2012, 16 Uhr: Deutschland – England
Freitag, 20. Juli 2012, 13.45 Uhr: Deutschland – Türkei
Samstag, 21. Juli 2012, 13.45 Uhr: Deutschland – Serbien
Sonntag, 22. Juli 2012, 16 Uhr: Deutschland England

 

Weitere News

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

30. November 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 5

Degbeon gewinnt Duell gegen Stach - Bär Topscorerin bei Overtime-Niederlage

skuballa_maggie_gerlux_500

29. November 2016

DBB-Herren im Ausland 20016/17: Update 5

Pleiß ist "angekommen" - Schwere Zeiten für Hawks und Mavs

PleissTibor2016Euroleague-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.