Trauer um Wolfgang Dopp15. Januar 2014

Mit Bestürzung hat der Deutsche Basketball Bund (DBB) vom Tod von Wolfgang Dopp erfahren. Der Bruder von Roland Dopp, Geschäftsführer des Basketball-Verbandes Baden-Württemberg, erlag den Folgen eines Motorradunfalls in Indien. Wolfgang Dopp war für den DBB vor allem für das alle zwei Jahre in Mannheim stattfindende Albert Schweitzer Turnier in verschiedensten Funktionen tätig. Er arbeitete als Grafiker und Journalist und war u.a. in den 80er-Jahren auch Trainerassistent bei der damaligen deutschen Spitzenmannschaft USC Heidelberg. In den letzten Jahren betreute Wolfgang Dopp die Internetseite des Basketball-Verbandes Baden-Württemberg und war stark engagiert beim Ballspiel-Symposium sowie beim Trainerbuch des Landesverbandes.

„Wir sind sehr traurig über den Tod von Wolfgang Dopp. Wolfgang war ein ganz besonderer Mensch und hat viel für den Basketball getan. Wir werden ihn vermissen, ganz besonders beim Albert Schweitzer Turnier über Ostern. In Gedanken sind wir bei seiner Familie und werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren“, sagte DBB-Präsident Ingo Weiss.

Weitere News

23. Februar 2018

DBB-Herren: Sieg gegen Serbien

79:74 vor 5.002 Zuschauern in Frankfurt a.M.

23. Februar 2018

DBB-TV wagt einen Ausblick auf Gegner Serbien

Ein Rückkehrer und ein Lokalmatador - Frankfurt freut sich auf ein Basketball-Highlight

22. Februar 2018

Rödl nominiert Team für Serbien-Spiel

Robin Amaize erkrankt abgereist