U20-Herren mit wichtigem Erfolg14. Juli 2010

Wucherer-Team hat nun wieder eine gute Ausgangsposition
Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat sich bei der Europameisterschaft in Kroatien nach dem dritten Spieltag der sechs Spieltage umfassenden Relegationsrunde wieder eine bessere Ausgangsposition verschafft. Gegen die Niederlande gewann die Mannschaft von Bundestrainer Denis Wucherer mit 67:57 (11:11, 17:20, 18:19, 21:7) und steht gemeinsam mit der Türkei (jeweils zwei Siege und eine Niederlage) an der Spitze der Runde. Die DBB-Auswahl muss mindestens den zweiten Platz erreichen, um den Abstieg in die B-Gruppe zu verhindern.

Wucherer schickte mit Maurice Stuckey, TJ di Leo, Akeem Vargas (Foto), Erik Land und Maik Zirbes seine etatmäßige erste Fünf auf das Parkett. Viele Fehlwürfe und wenig Zählbares bestimmten die Anfangsphase der Partie. Die Niederlande kam etwas besser ins Spiel (1:5, 4. Min.), vergab aber zum Glück für die deutsche Mannschaft gleich fünf der ersten sechs Dreierversuche. Beide Mannschaften agierten verkrampft und suchten nach einem Rhythmus (7:9, 6. Min.). Ohne Erfolg schlossen beide Teams die folgenden Angriffe per Dreierversuch ab. So dauerte es bis zur neunten Minute, ehe Simon Schmitz an der Freiwurflinie die erste deutsche Führung verantwortete (11:9). In der deutschen Offense lief weiter nur sehr wenig zusammen.

Dann traf Robert Huelsewede endlich einen Dreier und di Leo legte nach (16:16, 12. Min.). Es schien nur eine Frage der Zeit, bis in der deutschen Mannschaft der Knoten platzen würde, als Daniel Schmidt die DBB-Auswahl in Führung brachte. Doch der Schein trog, denn die Niederlande ließ sich nicht abschütteln, sondern lag meist knapp vorne. Gegen Ende des zweiten Spielabschnittes mussten die ING-DiBa-Korbjäger aufpassen, nicht den Anschluss zu verlieren (20:25, 18. Min.), aber im Gegensatz zu den Niederländern traf di Leo einen Dreier und stellte den Anschluss her. Ein weiterer Dreier von Schmitz sowie Punkte von di Leo brachten Deutschland in Führung, aber unmittelbar vor dem Seitenwechsel schlugen die Niederländer zurück (28:31).

Deutschland erwischte den besseren Start in das dritte Viertel (34:31, 22. Min.), ehe die Niederlande ihre sehr mäßige Dreierquote (5/21 zu diesem Zeitpunkt) etwas aufbesserte und umgehend zurückschlug (37:44, 25. Min.). Wieder musste man um das deutsche Team bangen, das einfach nicht zurecht kam. Wucherer versuchte es mit einer Auszeit. Zunächst ohne Erfolg, denn die Niederlande zog weiter davon. Doch die deutsche Mannschaft biss sich verzweifelt ins Spiel hinein, dem nun stärker werdenden Zirbes gelang ein Dreipunktspiel zum 42:46 (28. Min.). Vor dem Schlussviertel war wieder alles offen (46:50).

Craig Osaikhwuwuomwam, dessen Name eine echte Herausforderung für jeden Autor darstellt und den man einfach einmal schreiben muss, checkte mit seinen 2,11 m für nur 24 Sekunden für die Niederlande ein. Vargas netzte zum 48:50 ein (32. Min.), Jonas Wohlfahrt-Bottermann besorgte den erneuten Ausgleich und traf einen Freiwurf zur 51:50-Führung (34. Min.), vergab aber direkt anschließend drei weitere Versuche von der Linie. Die Partie stand jetzt – der Bedeutung angemessen – auf des Messers Schneide. Der Dreier von Stuckey drei Minuten vor dem Ende tat richtig gut (58:55, 38. Min.), und dieses Mal hatte der Gegner erstmals im Spiel keine Antwort mehr parat. Stuckey und Schmitz per Dreier bauten den Vorsprung 50 Sekunden vor dem Ende auf 64:55 aus und entschieden die Partie.

Deutschland:
Danilo Barthel (USC Heidelberg), TJ di Leo (Temple University, Philadelphia / USA, 11), Felix Engel (ALBA Urspring, dnp), Robert Huelsewede (Paderborn Baskets, 3), Erik Land (TSV Tröster Breitengüßbach/Brose Baskets Bamberg, 3), Steven Monse (ALBA Berlin), Simon Schmitz (Science City Jena, 13), Daniel Schmidt (TSV Tröster Breitengüßbach/Brose Baskets Bamberg, 2), Maurice Stuckey (Brose Baskets Bamberg, 12), Akeem Vargas (Iowa Lakes Community College/USA, 4), Jonas Wohlfarth-Bottermann (Telekom Baskets Bonn/ SOBA Dragons Rhöndorf, 5) und Maik Zirbes (TBB Trier, 14).

Weitere News

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.