U20-Herren im Viertelfinale gegen Spanien18. Juli 2012

Die U20-Herren des Deutschen Basketball Bundes spielen ihr Viertelfinalspiel der diesjährigen Europameisterschaft in Slowenien gegen die Auswahl Spaniens. Dies ergab der letzte Vorrundenspieltag der EM, der insbesondere in der spanischen Zwischenrunden-Gruppe an Spannung kaum zu überbieten war. Während das DBB-Team von Bundestrainer Frank Menz bereits vor dem heutigen Spiel gegen die Ukraine den zweiten Platz in der Zwischenrunde gesichert hatte, war in der Überkreuz-Gruppe vor diesem Spieltag für alle Mannschaften der Einzug in das EM-Viertelfinale möglich.

Spanien unterlag den bereits sicher als Gruppenerster für das Viertelfinale qualifizierten Slowenien mit 63:70 und beendete die Zwischenrunde damit auf dem dritten Platz. Im bisherigen Turnierverlauf konnten die Iberer alle drei Vorrundenspiele gewinnen (gegen die Türkei, Lettland und Georgien), verloren aber alle Zwischenrundenspiele (gegen Litauen, Italien und Slowenien).

Für den Kapitän der deutschen U20-Nationalmannschaft, Mathis Mönninghoff (Foto), ist trotz der Ergebnisse Vorsicht geboten: „Die Spanier sind eine starke Mannschaft, das haben sie in der Vorrunde eindrucksvoll bewiesen. Wir werden nicht den Fehler machen und sie auf Grund der Ergebnisse der Zwischenrunde unterschätzen. Jeder, der sich im Basketball auskennt, weiß, dass Spanien immer extrem gute und vor allem technisch starke Mannschaften hat. Wir werden voll konzentriert an die Aufgabe heran gehen und wissen um die große Chance, die sich für uns im Viertelfinale bietet.“

Weitere News

20. September 2017

Deutschlands größte Vereinsaktion geht in die nächste Runde

ING-DiBa spendet erneut 1 Millionen Euro für 1.000 Vereine

19. September 2017

EuroBasket 2017: DBB-Team auf Platz sechs

Spieler unter der "Stats-Lupe"

18. September 2017

Henrik Rödl neuer Herren-Bundestrainer

Langfristige Planung mit ehemaligem Nationalspieler