U20-Herren verlieren 2. Spiel gegen Lettland28. Juni 2006

Team kann nicht an gute Leistung vom Vortag anknüpfen

Die deutsche U20-Nationalmannschaft männlich hat ein weiteres Länderspiel in Lettland mit 62:83 (11:26, 18:14, 20:22, 15:21) verloren und konnte dabei in keiner Phase an die gute Leistung vom Vortag anknüpfen. Unkonzentriert und von der langen Länderspielreise müde agierte die deutsche Mannschaft. „Ich glaube dennoch, dass wir bei der EM von der guten Vorbereitung profitieren werden“, meinte Bundestrainer Emir Mutapcic. 

Für Deutschland spielten:
Jan-Christian Both (BG 74 Göttingen, 6), Jannik Freese (BS/Energy Braunschweig/SG Braunschweig, 3), Tobias Grauel (TuS Lichterfelde, 4), Marius Huth (TuS Lichterfelde, 2), Patrick Horstmann (SG Urspringschule, 1), Konstantin Karamatskos (USC Freiburg, 4), Oliver Komarek (USC Heidelberg/Post SG Mannheim, 8), Robert Kulawick (TuS Lichterfelde/ALBA Berlin, 13), Johannes Lischka (TV Lich, 14), Leo Niebuhr (BS/Energy Braunschweig/SG Braunschweig, 1), Achmadscha Zazai (Foto, SG Braunschweig, 8).

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague