U20-Herren spielen remis7. Juni 2014

Die U20-Herren des Deutschen Basketball Bundes haben sich im dritten Aufeinandertreffen mit der Tschechischen Republik unentschieden getrennt. Die ING-DiBa-Korbjäger von Bundestrainer Frank Menz kämpften sich in der zweiten Halbzeit bei dem inoffiziellen Test in Kienbaum bei Berlin wieder heran: 81:81 (20:27, 20:22, 24:16, 17:16). Bester Werfer für Deutschland war Kenneth Ogbe mit 20 Punkten.

Max Merz, Stefan Ilzhöfer, Helge Baues, Dominic Lockhart und Robin Jorch starteten für Deutschland, das zwar den ersten Punkt der Partie erzielte, sich dann aber vier schnelle Punkte der Tschechen fing. Bundestrainer Frank Menz gefiel dies gar nicht; nach zwei Minuten rief er sein Team zusammen. Seine worte fruchteten, denn Jorch und Ilzhöfer brachten die deutsche Mannschaft in der Folge wieder in Führung. Deutschland war nun besser im Spiel und konnte seine Führung Mitte des ersten Spielabschnitts erstmals etwas ausbauen (10:6, 5. Min.). Doch die Tschechen steckten nicht auf und agierten  insbesondere in Person von Martin Peterka brandgefährlich. Nach seinem elften Punkt nahm Menz erneut eine Auszeit, denn Deutschland lag erneut zurück (14:15). Auch zum Ende der ersten zehn Minuten blieben die Gäste in Front: aus deutscher Sicht stand es trotz des Distanztreffers des starken Ilzhöfers 20:27.

Auch im zweiten Spielabschnitt tat sich das DBB-Team zunächst schwer, wenn auch auf beiden Seiten zunächst die Verteidigung dominierte. Deutschland kam durch Jorch und Baues wieder etwas heran, doch da das DBB-Team immer noch kein adäquartes Mittel gegen Peterka gefunden hatte, blieb die Tschechische Republik in Führung (27:35, 15. Min.). Johannes Joos (Foto) und Kenneth Ogbe verkürzten noch einmal vor der Pause, doch auch hier hatten die Gäste eine Antwort. So gingen die beiden Mannschaften beim Stand von 40:49 in die Halbzeit.

Für nach der Halbzeitpause hatten sich die deutschen Spieler Einiges vorgenommen: insbesondere die Verteidigung wurde intensiviert und so konnte sich das DBB-Team Stück für Stück herankämpfen. Angeführt von Jorch und Ogbe zeigte sich Deutschland auch im Angriff verbessert und schaffte es so, das Spiel vor Beginn der letzten zehn Minuten nahezu auszugleichen (64:65).

Im finalen Abschnitt entwickelte sich nun ein wahrer Basketball-Krimi: beide Mannschaften schenkten sich nichts und agierten auf einem hohen Niveau. Die Tschechische Republik blieb zwar stets knapp in Führung – Deutschlands heißen Atem spürten die Tschechen aber (72:77, 37. Min.). Kenneth Ogbe sorgte in einer spannenden Schlussphase mit fünf Punkten in Serie für den 77:79-Anschluss, Robin Jorch sorgte 42 Sekunden vor Spielende für den Ausgleich. Tschechien wusste aber noch einmal zu kontern, ging erneut in Führung, doch auch hier hatte Deutschland in Person von Stefan Ilzhöfer den erneuten Ausgleich als Antwort. Es blieb beim 81:81 und da es sich um ein inoffizielles Testspiel handelte, blieb das Resultat dabei.

 

Für Deutschland spielten:
Max Merz (FRAPORT SKYLINERS, 2), Helge Baues (Eisbären Bremerhaven, 5), Kevin Bryant (Sunrise Christian Academy Kansas/USA),  Stefan Ilzhöfer (FRAPORT SKYLINERS, 11), Johannes Joos (BBA Ludwigsburg/MHP Riesen Ludwigsburg, 8), Robin Jorch (RSVE Teltow/Kleinm./Stahnsdorf, 15), Konstantin Kovalev (ALBA Berlin),  Dominic Lockhart (Baskets Akademie Weser-Ems/EWE Baskets Oldenburg, 7), Niklas Ney (ALBA Berlin, 2), Kenneth Ogbe (University of Utah/USA, 20), Maximilian Ugrai (s.Oliver Basketball Akademie Würzburg, 4), Niklas Geske (Iserlohn Kangaroos/Phoenix Hagen).

Weitere News

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.