U20-Herren mit Sieg gegen die Tschechische Republik16. Juli 2010

Maik Zirbes überagt mit 31 Punkten und 12 Rebounds

Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat bei der Europameisterschaft in Kroatien einen ganz wichtigen Erfolg gelandet. In der Relegationsrunde gab es am vierten von sechs Spieltagen einen 75:59 (21:19, 26:12, 11:6, 17:22)-Sieg gegen die Tschechische Republik. Damit ist das Team von Bundestrainer Denis Wucherer mit nun 3:1 Siegen auf dem besten Weg, den Abstieg in die B-Gruppe zu verhindern. Es folgen die beiden abschließenden Spiele gegen die Türkei (Sa. 14.30 Uhr) und gegen die Niederlande (So. 16.45 Uhr).

0:7 stand nach weniger als zwei Minuten auf der Anzeigetafel, erst dann erzielte Maik Zirbes die ersten Punkte und stoppte den Blitzstart der Tschechen. Als es auch nach fünf Minuten im deutschen Spiel nicht besser lief (4:11), nahm Wucherer die erste Auszeit. Offenbar fand er die richtigen Worte, denn Simon Schmitz (Foto), Daniel Schmidt per Dreier und Erik Land schafften den 11:11-Ausgleich, und Akeem Vargas brachte seine Farben erstmals in Führung (13:11, 7. Min.). Schmitz schied allerdings kurz später nach einem Schlag in den Magen aus und konnte fortan nicht mehr eingesetzt werden. Land per Dreier, Vargas machten den 14:0-Lauf des DBB-Teams perfekt, ehe die Tschechen wieder zu Punkten kamen (18:13, 9. Min.). Bis zum Viertelende ging dann der Rhythmus wieder etwas verloren, sodass die Tschechische Republik aufschließen konnte (21:19).

Drei unbeantwortete deutsche Dreier von Steven Monse, TJ di Leo und Robert Hülsewede schraubten das Ergebnis anfangs des zweiten Viertels auf 30:19, Jonas Wohlfahrt-Bottermann legte das 32:19 drauf, die Tschechen flüchteten sich in eine Auszeit. Doch auch die konnte die deutsche Mannschaft in dieser Phase nicht stoppen. Nach dem 35:21 schlichen sich dann aber wieder Unkonzentriertheiten ein, die die Tschechen aber nicht ausnutzen konnten (42:27, 18. Min.). Maik Zirbes brachte seine Mannschaft mit seiner bisher besten Leistung bei dieser Europameisterschaft bis zur Halbzeit mit 47:31 in Front und hatte bereits 13 Punkte beigesteuert.

Nach dem Seitenwechsel machte das DBB-Team genau da weiter, wo es vorher aufgehört hatte und zog nach Punkten von Danilo Barthel auf 58:31 davon (25. Min.). Die DBB-U20 strebte nun einem sicheren Erfolg entgegen, während die nur mit zehn Spielern angetretenen Tschechen auch schon auf den ausgefoulten Playmaker Vyoral verzichten mussten. Dennoch gelang ihnen eine Resultatsverbesserung vor dem Schlussabschnitt (58:37). In den letzten zehn Minuten kontrollierte die deutsche Mannschaft die Partie weitgehend, obwohl einige Nachlässigkeiten für Ärger bei Coach Wucherer sorgten (62:47, 34. Min.). Auf den überragenden Zirbes, der konstant punktete und reboundete, war aber an diesem Tag Verlass, und das Spiel plätscherte mehr oder weniger bis zur Schlusssirene dahin.

Deutschland:
Danilo Barthel (USC Heidelberg, 2), TJ di Leo (Temple University, Philadelphia / USA, 7), Felix Engel (ALBA Urspring, 3), Robert Huelsewede (Paderborn Baskets, 8), Erik Land (TSV Tröster Breitengüßbach/Brose Baskets Bamberg, 7), Steven Monse (ALBA Berlin, 4), Simon Schmitz (Science City Jena, 2), Daniel Schmidt (TSV Tröster Breitengüßbach/Brose Baskets Bamberg, 3), Maurice Stuckey (Brose Baskets Bamberg), Akeem Vargas (Iowa Lakes Community College/USA, 6), Jonas Wohlfarth-Bottermann (Telekom Baskets Bonn/ SOBA Dragons Rhöndorf, 2) und Maik Zirbes (TBB Trier, 31).

Weitere News

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.