U20-Herren: Serie der knappen Spiele gegen Belgien geht weiter17. Juni 2007

69:71-Niederlage für Mutapcic-Team in Spa
Die Serie der knappen Spiele zwischen den U20-Nationalmannschaften von Belgien und Deutschland geht weiter. Im 3. Spiel der beiden Kontrahenten in Spa unterlag das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic mit 69:71 (17:24, 30:19, 10:4, 12:24). Die Verteidigung der deutschen Korbjäger offenbarte vor allem im 1. und im 4. Viertel große Defizite, die von den Gastgebern genutzt wurden. So wurde ein scheinbar komfortabler Vorsprung noch verspielt, da in den letzten Minuten auch die Kräfte spürbar nachließen.

Für Deuschland spielten:
Marco Buljevic (Gießen 46ers, 2), Oliver Clay (TuS Lichterfelde, 10), Frieder Diestelhorst (Mitteldeutscher BC, 9), Oskar Faßler (ALBA Berlin/TuS Lichterfelde, 4), Benjamin Fumey (ohne Verein, 8), Sajmen Hauer (Brose Baskets Bamberg/TSV Breitengüßbach, 10), Nikita Khartchenkov (New Yorker Phantoms Braunschweig, 10), Christopher Niemann (TSG Ehingen/Urspringschule, 2), Tim Schwartz (Foto, 1. FC Kaiserslautern, 1), Nicolai Simon (ALBA Berlin), Tom Spöler (Bayer Giants Academy, 12), Karsten Tadda (TSV Breitengüßbach, 1).

Weitere News

17. August 2017

DBB-Herren: Gegner im Fokus – Polen

Gute Arbeit am offensiven Brett

16. August 2017

Universiadeteam gut in Taipeh angekommen

Universiade-Auftakt Sonntag gegen Hongkong

16. August 2017

Bittere Niederlage für U16-Jungen

DBB-Nachwuchs verliert mit 61:68 gegen Estland