U20-Herren mit Niederlage gegen Frankreich20. Juni 2010

Dritter Platz beim Turnier in Paris
Die U20-Herren-Nationalmannschaft hat beim Turnier in Paris ihr abschließendes Spiel verloren. Gegen Gastgeber Frankreich unterlag das Team von Bundestrainer Denis Wucherer mit 57:72 (13:17, 14:17, 16:21, 14:17). Die DBB-Auswahl begann durch Maik Zirbes und Steven Monse stark, kämpfte über das gesamte Spiel hinweg mit einer hohen Intensität, machte den Gegner jedoch immer wieder durch kleinere Unkonzentriertheiten stark.

So wurde das Spiel immer wieder knapp und offen gehalten, konnte jedoch nie gedreht werden. Am Ende fiel die Niederlage mit 15 Punkten höher aus, als es nach dem Spielverlauf verdient gewesen wäre. Letztlich waren 13 Offensivrebounds der Franzosen und 20 eigene Ballverluste zu viel. Turnierfazit: der Sieg gegen Slowenien macht Mut, und mit frischeren Beinen ist auch gegen einen Gegner wie Frankreich mehr drin. Das DBB-Team kam in Paris auf den dritten Platz.

Deutschland:
Jusuf El Domiaty (Foto, New Yorker Phantoms/Spot UP Braunschweig, 5), Felix Engel (ALBA Urspring, 10), Robert Huelsewede (Paderborn Baskets), Tobias Korndoerfer (Ehingen, 2), Daniel Schmidt (TSV Tröster Breitengüßbach/Brose Baskets Bamberg, 4), Alexander Schrempf (University of California/USA), Akeem Vargas (Iowa Lakes Community College/USA, 2), Steven Monse (ALBA Berlin, 8), Jonas Wohlfarth-Bottermann (Telekom Baskets Bonn/ SOBA Dragons Rhöndorf) und Maik Zirbes (TBB Trier, 12), Maurice Stuckey (Brose Baskets Bamberg, 8), TJ di Leo (Temple University, Philadelphia / USA, 3).

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague