U20-Herren nehmen Revanche14. Juni 2014

Die deutsche U20-Nationalmannschaft der Herren hat das zweite Test-Länderspiel gegen Griechenland gewonnen und damit erfolgreich Revanche für die Vortagesniederlage genommen. In Athen siegte das Team von Bundestrainer Frank Menz mit 73:68 (11:14, 20:17, 19:14, 23:23). Erfolgreichster Werfer für Deutschland war der überragende Ismet Akpinar (29 Punkte), der gestern gänzlich leer ausgegangen war.

Ins erste Viertel starteten die DBB-Korbjäger glücklos. Zwar stimmte im Gegensatz zum Vortag die Körpersprache, das änderte aber nichts daran, dass man die ersten viereinhalb Minuten ohne jeden Korberfolg blieb. In den Folgeminuten zeigte sich dann einmal mehr, dass Basketball ein Spiel der Läufe ist. In der 17. Minute hatte Deutschland sage und schreibe zum 28:18 vorgelegt, was sich dann aber bis zum Halbzeitstand von 31:31 wieder völlig umdrehen sollte. Insgesamt war die Partie sehr Defense-betont und geprägt durch viele Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten.

Die Gangart der Griechen durfte man auch heute als hart bezeichnen, mit dem Unterschied aber, dass die ING-DiBa-Korbjäger viel besser darauf eingestellt waren. Im dritten Viertel konnte man sich mit zehn Punkten absetzen und übte Kontrolle über die Begegnung aus. Bis auf 14 Punkte erhöhte sich der Vorsprung (68:54, 36. Min.), ehe Griechenland alles riskierte und zehn Punkte in Serie erzielte. Dann aber war Akpinar zur Stelle, übernahm Verantwortung, traf alle seine Freiwürfe und Würfe aus dem Feld und führte seine Mannschaft zum Sieg.

“Wir waren heute bereit, das war der wesentliche Unterschied. Alle haben toll mitgezogen, es war trotz Ismets Galavorstellung einen sehr gute Teamleistung. Wir haben es geschafft, die Ballverluste um die Hälfte zu reduzieren. Insgesamt war es ein sehr aufschlussreicher Tripp nach Griechenland”, meinte Bundestrainer Frank Menz nach der Partie.

Für Deutschland spielten:
Niklas Geske (Iserlohn Kangaroos/Phoenix Hagen, 6), Konstantin Kovalev (ALBA Berlin, 2), Stefan Ilzhöfer (FRAPORT SKYLINERS, 1), Niklas Ney (ALBA Berlin, 2), Kevin Bryant (Sunrise Christian Academy Kansas/USA), Ismet Akpinar (ALBA Berlin, 29), Dominic Lockhart (Baskets Akademie Weser-Ems/EWE Baskets Oldenburg, 4), Johannes Joos (BBA Ludwigsburg/MHP Riesen Ludwigsburg, 6), Kenneth Ogbe (University of Utah/USA, 4), Robin Jorch (RSVE Teltow/Kleinm./Stahnsdorf, 4), Maximilian Ugrai (s.Oliver Basketball Akademie Würzburg, 12), Johannes Thiemann (Brose Baskets/FC Baunach, 3).

Weitere News

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

6. Dezember 2016

NBBL ALLSTAR Game: Die Headcoaches stehen fest!

Hartenstein, Lwowsky, Czerny und Scheinberg coachen die jungen Talente

Grafik Coaches_DBB

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.