U20-Herren kommen unter die Räder4. Juli 2006

Katastrophales 3. Viertel beim 45:74 gegen Griechenland

Die deutsche U20-Nationalmannschaft der Herren ist mit einer deutlichen Niederlage in das Turnier in Kusadasi/Türkei gestartet. Das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic unterlag Griechenland mit 45:74 (11:12, 8:14, 8:33, 18:15). Lediglich 30 Prozent der deutschen Würfe landeten im griechischen Korb (16/45 2er; 1/12 3er). Außerdem trafen die deutschen Korbjäger nur 50 Prozent ihrer Freiwürfe (10/20), unterlagen im Rebound (35:37), bei den Assists (4:20) und bei den Turnover (19:11).
„Wir haben zum Turnierauftakt gegen einen sehr starken Gegner aus Griechenland gespielt. In der 1. Halbzeit haben wir eine gute Leistung gezeigt. Leider haben wir im 3. Viertel zu viele einfache Würfe zugelassen und sind dadurch klar in Rückstand geraten“, so Emir Mutapcic nach dem Spiel.

Deutschland:
Jan-Christian Both (BG 74 Göttingen, 4), Yannick Evans (Oldenburger TB/EWE Baskets Oldenburg, 2), Jannik Freese (BS/Energy Braunschweig/SG Braunschweig), Marius Huth (TuS Lichterfelde, 4), Patrick Horstmann (SG Urspringschule / TSG Ehingen), Konstantin Karamatskos (Foto, USC Freiburg, 10), Nikita Khartchenkov (BC Chimki Moskau/Russland, 4), Oliver Komarek (USC Heidelberg/Post SG Mannheim), Robert Kulawick (TuS Lichterfelde/ALBA Berlin, 4), Johannes Lischka (TV Lich, 4), Leo Niebuhr (BS/Energy Braunschweig/SG Braunschweig, 10), Achmadscha Zazai (SG Braunschweig, 3).

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich