U20-Herren holen sich den ersten Sieg!9. Juli 2014

Die U20-Herren des Deutschen Basketball Bundes haben sich gut von der EM-Auftaktniederlage gegen Spanien erholt und den ersten Sieg eingefahren. Gegen Schweden gewann das Team von Bundestrainer Frank Menz klar mit 82:47 (20:14, 17:8, 20:15, 25:10) und sicherte sich die ersten Punkte in der Gruppenphase der Europameisterschaft auf Kreta (GRE). Bester Scorer auf deutscher Seite war Ismet Akpinar (Foto) mit 17 Punkten. Maximilian Ugrai gelang mit 15 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double. Morgen folgt ein Ruhetag für die DBB-Auswahl, am Freitag um 18.00 Uhr kommt es zum Duell mit Slowenien.

Die deutsche Mannschaft zeigte von Beginn an, dass der Sieg heute nur über sie gehen würde. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzten sich die ING-DiBa-Korbjäger allmählich ab und entschied das erste Viertel mit 20:14 für sich. Auffällig war erneut, dass das deutsche Team wie schon gestern von Beginn an hellwach agierte und die Vorgaben von Frank Menz insbesondere in der Defense umsetzte.

Im zweiten Abschnitt setzte die deutsche Mannschaft, die insbesondere im Rebound-Verhalten klare Vorteile hatte, nahtlos an die gute Leistung aus dem ersten Abschnitt an. Zwar war insbesondere in Bezug auf die Feldwurfquote noch Luft nach oben, aber auch die Schweden zeigten Schwächen aus dem Feld. Die Defense der deutschen Mannchaft arbeitete konsequent gegen unstrukturierte Schweden, so dass die Führung weiter ausgebaut werden konnte. Mit einer 37:22-Führung gingen die DBB-Herren in die Halbzeitpause.

Auch nach der Pause gab es keine Anzeichen, dass die deutsche Mannschaft den Faden verlieren würde – im Gegenteil. Nach sechs Minuten im dritten Viertel war die Führung der ING-DiBa-Korbjäger erstmals auf 20 Punkte angewachsen. Zwar fingen sich die Schweden in der Folge wieder etwas, das änderte jedoch nichts an der Tatsache, dass die deutsche Mannschaft nach wie vor dominant agierte und keine Spannung mehr aufkommen lassen wollte. Vor dem Schlussabschnitt führte die deutsche Auswahl mit 57:37.

Anders als beim EM-Auftakt gegen Spanien behielt die DBB-Auswahl auch im Schlussviertel die Kontrolle und konnte sogar nochmal zulegen. Eigentlich hätten es die Schweden sein müssen, die aufgrund des spielfreien gestrigen Tages die größeren Kraftreserven haben. Das deutsche Team aber behielt die Oberhand, insbesondere Ismet Akpinar war nun “on fire”. Am Ende steht ein ungefährdeter und hochverdienter 90:45-Erfolg, der der deutschen Mannschaft alle Möglichkeiten offen lässt.

Bundestrainer Frank Menz war erneut voll des Lobes für seine Mannschaft: “Das war erneut ein sehr, sehr starkes Spiel von uns, wir waren gut vorbereitet. Insbesondere in Defense waren wir sehr stark, sind dann auch in der Offense ins Rollen gekommen. Jetzt müssen wir uns auf Slowenien fokussieren. Das Spiel müssen wir gewinnen, wenn wir in die Zwischenrunde wollen. Wir haben jetzt ein Tag zur Regeneration, heute haben wir jedenfalls viel Selbstvertrauen getankt. Wir schätzen die Slowenen sehr stark ein, da sie gegen den Vizeweltmeister Serbien lange Zeit in Führung lagen und sehr gut gespielt haben.”

Für Deutschland spielten:

Ismet Akpinar (ALBA Berlin, 17), Helge Baues (Eisbären Bremerhaven, 3), Kevin Bryant (Sunrise Christian Academy Kansas/USA, 2), Niklas Geske (Iserlohn Kangaroos/Phoenix Hagen, 10), Johannes Joos (BBA Ludwigsburg/MHP Riesen Ludwigsburg, 8), Robin Jorch (RSVE Teltow/Kleinm./Stahnsdorf, 5), Dominic Lockhart (Baskets Akademie Weser-Ems/EWE Baskets Oldenburg), Max Merz (FRAPORT SKYLINERS, 5), Malik Müller (Virginia Tech/USA, 6), Kenneth Ogbe (University of Utah/USA),  Johannes Thiemann (Brose Baskets/FC Baunach, 11), Maximilian Ugrai (s.Oliver Basketball Akademie Würzburg, 15).

Weitere EM-Termine:

Freitag, 11. Juli 2014, 18.00 Uhr: Deutschland – Slowenien
Samstag, 12. Juli 2014, 20.15 Uhr: Serbien – Deutschland
Zwischen- und Endrunde vom 14. – 20. Juli 2014.

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.