U20-Herren weiter in der Erfolgsspur18. Juni 2011

73:67-Erfolg gegen Schweden beim Turnier in Evry bei Paris
 Die U20-Nationalmannschaft der Herren ist weiter auf der Erfolgsspur. Das 73:67 (22:7, 16:18, 22:18, 13:24) gegen Schweden beim internationalen Turnier in Evry bei Paris bedeutete bereits den zweiten Turniererfolg und insgesamt den fünften Testspielsieg in Folge für die DBB-Youngster. Damit kommt es morgen zum Turnier-Endspiel gegen Gastgeber Frankreich. Erfolgreichste deutsche Korbschützen waren Malte Ziegenhagen (Foto) und Daniel Theis (je 13).

Gegen Schweden, das ebenso in der A-Gruppe Europas an den Start geht wie Deutschland, gelang den Mannen von Bundestrainer Frank Menz ein Start nach Maß. Im ersten Viertel wurden die Skandinavier förmlich überrollt.

Von diesem Vorsprung, der nach einem ausgeglichenen zweiten Spielabschnitt im dritten Viertel sogar zwischenzeitlich auf über 20 Punkte ausgebaut wurde, zehrte die DBB-Auswahl lange Zeit. Doch im Schlussviertel ging sämtliche Konzentration und Spannung verloren und den Schweden wurde ein starkes Comeback gestattet. Bis auf drei Zähler kamen die nun aus allen Lagen treffenden Nordländer heran (insgesamt zehn Dreier), ehe Punkte von Mathis Mönninghoff und erfolgreiche Freiwürfe den deutschen Erfolg sicherten.

Deutschland dominierte unter den Körben mit einem Reboundverhältnis von 38:23 und hatte auch ordentliche Wurfquoten aus dem Feld zu verzeichnen (2er: 47%, 3er: 36%). An der Freiwurflinie wurden allerdings zu viele Punkte liegen gelassen (18/29 = 62%). Außerdem unterliefen den Deutschen wieder zu viele Ballverluste (25, Schweden 10). “Wir haben eine fast optimale erste Hälfte gespielt, vor allem defensiv geht es nicht viel besser. Am Ende haben uns die vielen Ballverluste daran gehindert, das Spiel ganz sicher zu gewinnen. Ich habe natürlich auch viel gewechselt, um unterschiedliche Dinge auszuprobieren. Kein Spieler hat mehr als 25 Minuten auf dem Feld gestanden. Insofern sieht es positiv bei uns aus und wir freuen uns auf das morgige Spiel gegen den Vize-Europameister in diesem Jahrgang”, bilanzierte Frank Menz anschließend.

Für Deutschland spielten:
Danilo Barthel (USC Heidelberg, 10), Niels Giffey (University of Connecticut/USA, 3), Patrick Heckmann (ASC Theresianum Mainz/TV Langen, 9), Michael Kessens (Espoire Cholet/FRA, 6), Dennis Kramer (University of San Diego), Mathis Mönnninghoff (Gonzaga University, 8/2), Dennis Ogbe (Tennesee Tech University, dnp), Daniel Theis (Spot Up Medien Baskets Braunschweig / New Yorker Phantoms Braunschweig, 13), Johannes Voigtmann (Funkwerk Baskets Science City Jena, 5), Ole Wendt (Paderborn Baskets, 4), Malte Ziegenhagen (ALBA Berlin, 13), Falko Theilig ((Eintracht Frankfurt / Deutsche Bank Skyliners, 5).

Abschließendes Länderspiel in Lisses bei Paris
Sonntag, 19. Juni 2011, 16.30 Uhr: Deutschland – Frankreich

Weitere News

21. Februar 2017

DBB-Herren im Ausland 2016/17 – Update 16

Dreimal Aus im Pokal-Halbfinale

NowitzkiDirkl2017vsDetroit-500

19. Februar 2017

Brose Bamberg ist neuer Pokalsieger

74:71 gegen den FC Bayern München im Endspiel des TOP FOUR in Berlin

TheisDaniel2017PokalDunk-500

16. Februar 2017

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 91 / 16. Februar 2017

Aus- und Fortbildungsprogramm 2017 steht fest - Förderung von Kampfrichter-Schulungen

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.