U20-Herren mit drei Siegen gegen Schweden4. Juni 2007

Guter Auftakt in die Saison – Viele Zuschauer
Die deutsche U20-Nationalmannschaft der Herren hat einen guten Auftakt in die Saison mit dem Höhepunkt B-Europameisterschaft (6.-15. Juli 2007, Polen) gefeiert. Das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic gewann alle drei Testspiele gegen Schweden. In der Sporthalle Charlottenburg in Berlin sahen 720 Zuschauer den 77:74 (23:13, 18:29, 21:15, 15:11)-Erfolg im 1. Spiel. Dabei zeigte die Mannschaft gute Ansätze und hinterließ einen zufriedenstellenden Eindruck. Auch der kleine Einbruch im 2. Viertel verunsicherte die U20-Herren um Marco Buljevic (12 Punkte), Benjamin Fumey (11) und Kevin Wysocki (11) nicht, die nach der Pause zurückschlugen und den Erfolg sicherten.

Tags darauf in Königs Wusterhausen sahen die 500 Zuschauer eine ganz starke 2. Hälfte der deutschen Mannschaft, die mit 85:66 (18:12, 21:25, 26:11, 20:18) gewann. Emir Mutapcic durfte besonders mit der Verteidigung und mit den Rebounds zufrieden sein. Oliver Clay (Foto, 14), Nikita Khartchenkov (12), Per Günther (10) und Tom Spöler (10) punkteten zweistellig für die DBB-Auswahl. Anschließend durften die Nationalspieler fleißig Autogramme für die begeisterten Fans schreiben.

Im 3. Spiel schließlich gewannen die deutschen Korbjäger in Berlin-Hohenschönhausen vor 400 Zuschauern mit 71:56 (22:14, 15:9, 10:17, 24:16) und dominierten dieses Mal von Beginn an. Die starke deutsche Verteidigung ließ die Schweden nur im 3. Viertel etwas zur Geltung kommen. Nikta Khartchenkov (14) und Per Günther (10) trafen am besten. „Das war ein guter Auftakt für uns. Die Spiele hatten alle eine sehr guten Rahmen, auf den Leistungen können wir aufbauen“, meinte Coach Mutapcic nach den Spielen.

Für Deutschland spielten:
Steffen Behrens (Oldenburger TB, 2 Punkte in Spiel 1/4 Punkte in Spiel 2/8 Punkte in Spiel 3/14 Punkte gesamt), Marco Buljevic (Gießen 46ers / MTV Gießen, 12/3/7/22), Ziyed Chennoufi (BBV Hagen, 2/5/6/13), Oliver Clay (TuS Lichterfelde, 11/14/2/27), Frieder Diestelhorst (Mitteldeutscher BC, 3/nicht gespielt/5/8), Oskar Faßler (ALBA Berlin / TuS Lichterfelde, 6/9/nicht gespielt/15), Benjamin Fumey (Bremen Roosters, 11/nicht gespielt/7/18), Tony Granz (POM baskets Jena, nicht gespielt/1/4/5), Per Günther (Phoenix Hagen, 7/10/10/27), Nikita Khartchenkov (New Yorker Phantoms Braunschweig, nicht gespielt/12/14/26), Tim Schwartz (1. FC Kaiserslautern, 2/4/nicht gespielt/6), Karsten Tadda (TSV Breitengüßbach, 8/5/6/19), Kevin Wysocki (NVV Mönchengladbach Lions, 11/4/0/15), Tom Spöler (Bayer Giants Academy, 2/10/nicht gespielt/12), Michael Jost (Central Hoops Berlin, nicht gespielt/nicht gespielt/2/2).

Weitere News

13. Dezember 2017

DBB und Peak verlängern Partnerschaft vorzeitig um acht Jahre

Ausrüster langfristig an der Seite des deutschen Basketballs

13. Dezember 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 9

Drei Blowout-Siege in den USA

12. Dezember 2017

Come on GIRLS DAY

DBB unterstützt Vereine bei Schnuppertagen