U20-Herren besiegen die USA19. Juni 2014

Die deutsche U20-Nationalmannschaft der Herren hat ihr zweites Spiel beim internationalen Turnier im französischen Tourcoing gewonnen. Gegen eine US-amerikanische Auswahl siegte das Team von Bundestrainer Frank Menz mit 82:71 (28:15, 15:24, 14:15, 25:17). Ismet Akpinar überzeugte mit 20 Punkten als bester deutscher Werfer.

Nach der klaren Niederlage gegen Kroatien zum Turnierauftakt gaben die DBB-Korbjäger ein völlig anderes Bild ab. Offensichtlich hatte man sich Einiges vorgenommen, denn die DBB-Auswahl startete sehr gut und nahm den athletischen US-Amerikanern durch gute Teamleistung einen Großteil ihrer Stärken weg. Mit einer sehr hohen Trefferquote ging Deutschland zum Ende des ersten Spielabschnitts klar in Führung.

Doch im zweiten Viertel war es vor allem ein Spieler, der die USA wieder hoffen ließ: Shooting Guard Morris netzte u.a. vier von fünf Dreiern ein und machte vor dem Seitenwechsel 23 der 39 US-amerikanischen Punkte. Ihn bekam die deutsche Verteidigung nie in den Griff. Dafür behauptete man zur Pause etwas überraschend einen Vorteil bei den Rebounds (22/16).

Es blieb spannend in einer umkämpften Partie. Auch nach 30 Minuten war noch keine Entscheidung gefallen (57:54). Deutschland behielt immer die Kontrolle über die Partie, auch wenn es bisweilen brenzlig wurde. Ein Schlüssel für den Sieg war sicher, dass Morris nach der Pause nur noch zwei Punkte gestattet wurden.

“Heute waren wir voll da und haben eine starke Leistung gezeigt. Wir haben das Spiel immer im Griff gehabt und unseren Korb sehr gut verteidigt. Dass wir die Rebounds gewinnen konnten (41/39), war letztlich entscheidend. Da haben wir gegen die Athleten des Gegners großartige Arbeit geleistet. Jetzt geht es Morgen gegen die starken Türken um den Einzug ins Halbfinale”, meinte ein gut gelaunter Bundestrainer nach der Partie.

Für Deutschland spielten:
Ismet Akpinar (ALBA Berlin, 20, Kevin Bryant (Sunrise Christian Academy Kansas/USA), Niklas Geske (Iserlohn Kangaroos/Phoenix Hagen, 4), Johannes Joos (BBA Ludwigsburg/MHP Riesen Ludwigsburg, 4), Dominic Lockhart (Baskets Akademie Weser-Ems/EWE Baskets Oldenburg, 10), Kenneth Ogbe (University of Utah/USA, 16), Janis Stielow (SC Rist Wedel, 3), Johannes Thiemann (Brose Baskets/FC Baunach, 3), Maximilian Ugrai (s.Oliver Basketball Akademie Würzburg, 12), Robin Jorch (RSVE Teltow/Kleinm./Stahnsdorf, 7), Stefan Ilzhöfer (FRAPORT SKYLINERS, 6).

Turnier-Termine Tourcoing:
Freitag, 20. Juni 2014, 13.30 Uhr: Deutschland – Türkei
Samstag, 21. Juni und Sonntag, 22. Juni 2014: Überkreuz- und Finalspiele

Foto:
Team nach dem Sieg. Foto: Clemens Fritz

Weitere News

29. April 2017

WNBL TOP4 2017: Gastgeberinnen erster Finalist

52:40-Erfolg gegen DJK Brose Bamberg

WNBLTOP42017HaertleMelody-500

28. April 2017

Alles auf dem Schirm

Deutscher Basketball im TV

Basketball-im-TV

27. April 2017

Nationalspieler-Check | April

Monatlicher Rundblick auf die DBB-Nationalspieler bei Facebook

Basketball Bamberg 14.09.2016
EM Qualifikation Eurobasket Qualifier
Länderspiel Nationalmannschaft
Deutschland (GER) - Österreich (AUT)
Jubel Deutschland
Bastian Doreth (Deutschland, No.13)
Daniel Theis (Deutschland, No.10)
Makai Mason(Deutschland, No.01)
Nils Giffey (Deutschland, No.05)
vlnr.
Foto: Camera4

Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste zzgl. Mehrwertsteuer. Urhebervermerk wird nach Paragraph 13 UrhG ausdruecklich verlangt. Belegexemplar erforderlich! Bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. - Each usage of the photo requires a royalty fee in accordance to MFM. No model release. For any usage other than editorial purposes please contact the author.

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.