Riesen-Erfolg für U20-Herren: Menz-Team greift nach mehr17. Juli 2011

DBB-Team im U20-Jahrgang erstmals seit 13 Jahren wieder unten den TOP 12 Europas – Deutschland ab Montag gegen Griechenland, Spanien und die Türkei
Im Lager der U20-Herren des Deutschen Basketball Bundes in Bilbao herrscht heute am spielfreien Tag der Europameisterschaft eine Mischung aus Freude und Konzentration. Nach dem gestrigen 88:73-Erfolg der Mannschaft von DBB-Bundestrainer Frank Menz über den Medaillen-Favoriten Litauen stehen die ING-DiBa-Korbjäger im U20-Bereich erstmals seit 1998 wieder unter den besten zwölf Teams Europas. Zuletzt gelang dies der 1978-Generation um Dirk Nowitzki, die auf Sizilien bei der damaligen U22-Europameisterschaft den 7. Platz belegte.

Entsprechend stolz ist Bundestrainer Menz auf seine Mannschaft, die zum Großteil (sieben von zwölf Spielern) aus dem jüngeren 1992-Jahrgang besteht: “Unser erklärtes Ziel war es, der starken Vorrunden-Gruppe zum Trotz die Zwischenrunde zu erreichen. Das haben wir geschafft, und ich bin sehr stolz auf die Art und Weise, wie meine Mannschaft hier gegen Europas Top-Teams aufgetreten ist. Doch das Turnier ist noch lange nicht zu Ende und unsere volle Konzentration liegt jetzt auf den schwierigen Aufgaben, die ab Montag mit Griechenland, Spanien und der Türkei auf uns warten.” Am heutigen spielfreien Sonntag bereitete Menz sein Team mit seinen Co-Trainern Robert Bauer und Helmut Wolf mit ausführlichem Videostudium und leichtem Training auf die nächsten Aufgaben vor.

Am morgigen Montag spielt die deutsche Mannschaft ab 16.15 Uhr gegen die Auswahl Griechenlands, am Dienstag trifft das DBB-Team um 20.45 Uhr im TV-Spiel auf EM-Gastgeber Spanien und im abschließenden Zwischenrunden-Spiel geht es am Mittwoch um 16.15 Uhr gegen die Türken. Deutschland nimmt den wichtigen Sieg gegen die Ukraine vom ersten Vorrunden-Spieltag mit in die Zwischenrunde und benötigt aller Voraussicht nach noch einen weiteren Sieg, um erneut Geschichte zu schreiben und in das EM-Viertelfinale einzuziehen. “Alle drei Gegner sind wahnsinnig stark und gehören seit Jahren zu Europas Spitze”, betont Frank Menz. “Wir müssen am Limit spielen und extrem konzentriert arbeiten, um mit ihnen mithalten zu können.”

Mannschafts-Kapitän Mathis Mönninghoff schlägt in die gleiche Kerbe und beschreibt die Stimmung im Team wie folgt: “Wir werden weiterhin unser Bestes geben, hart verteidigen und für unsere Chance, hier Historisches zu schaffen, kämpfen. Der Sieg gegen Litauen hat uns viel Selbstvertrauen gegeben – jetzt geht es erst richtig los!”

Alle Informationen zu den U20-Herren finden Sie auf der Turnier-Website von FIBA Europe; umfangreiche Berichterstattung zu den Spielen auf der DBB-Website und auf der DBB-Facebook-Page.

Weitere News

10. Dezember 2016

FIBA Jugend-EMs 2017 ausgelost

Silber-Mädchen erwischen schwierige, aber machbare Gruppe

fiba_logo_500

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.