DBB-U20-Herren besiegen auch die Türkei15. Juni 2013

Die U20-Herren des Deutschen Basketball Bundes (DBB) haben das auch das zweite von drei Spielen beim internationalen Turnier in Chartres / Frankreich gewonnen. Nach dem tollen 80:75-Sieg Deutschlands gestern gegen Griechenland setzte sich das Team von DBB-Bundestrainer Harald Stein heute gegen die Türkei nach doppelter Verlängerung durch. Mit 85:75 (10:19, 11:16, 15:7, 20:14, 13:13, 16:6) gewann Deutschland, das morgen im abschließenden Spiel des Turniers gegen die Gastgeber Frankreich antritt.

Deutschland startete mit Max Merz, Hans Brase, David Brembly, Sid-Marlon Theis und Fabian Bleck in die Partie, in der die Türken von Anfang an die Kontrolle übernahmen. In einer punktearmen Begegnung konnte sich die türkische Auswahl nach zehn Spielminuten absetzen: es stand 10:19 aus deutscher Sicht. Auch im zweiten Spielabschnitt blieb es dabei: die DBB-Herren zeigten gute Ansätze und kämpften wacker, doch die Türkei blieb spielbestimmend und konnte ihre Führung zur Halbzeit sogar ausbauen. Vor dem Seitenwechsel lag die Mannschaft mit 21:35 im Hintertreffen.

DBB-Bundestrainer Harald Stein schien in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die DBB-Herren agierten nun stark verbessert und kämpften sich heran. Dank toller Verteidigung gelang den Franzosen nun nicht mehr viel, Deutschland war dran und lag nach dreißig gespielten Minuten nur noch 36:42 zurück. Im vierten Viertel blieben die ING-DiBa-Korbjäger am Drücker und schafften den Ausgleich. Beim Stand von 56:56 ging es in die Verlängerung. Beide Teams schenkten sich nun nichts, doch auch nach 45 Minuten stand noch kein Sieger fest: 69:69 – Verlängerung Nummer Zwei. In dieser schaffte Deutschland schnell sich abzusetzen und feierte so den zweiten Sieg im zweiten Spiel in Frankreich. Am morgigen Sonntag tritt das Team von Harald Stein um 17.30 Uhr gegen Frankreich an.

DBB-Bundestrainer Harald Stein sagte nach dem Spiel: “Die Türken haben im Gegensatz zu der griechischen Mannschaft gestern vornehmlich ihre Abschlüsse über die Innenspieler gesucht. Darauf konnten wir uns in der ersten Halbzeit nicht einstellen und haben so viele einfache Körbe kassiert. Insgesamt haben wir in der ersten Halbzeit in der Verteidigung nicht entschlossen und aggressiv genug gearbeitet und im Angriff noch unseren Rhythmus gesucht. Nach dem Seitenwechsel haben wir durch unsere verbesserte Intensität den Türken ihre Stärke genommen, so keine leichten Körbe mehr zugelassen und im dritten Spielabschnitt eine hervorragende Verteidigung gespielt. Es war bis zum Ende ein enges Spiel. Wir haben verdient gewonnen, weil meine Mannschaft immer an sich geglaubt sich und geduldig ihre Stärken ausgespielt hat. Großes Kompliment an die gesamte Mannschaft!”

Für Deutschland spielten:

Fabian Bleck (NOMA Iserlohn / Phoenix Hagen), Alexander Blessig (Florida Gulf Coast University / USA), Hans Brase (Princeton University/USA), David Brembly (Trefl II Sopot/Polen), Kevin Bryant (Erdgas Ehingen/TuS Urspringschule), Stephan Haukohl (Erdgas Ehingen/TuS Urspringschule), Mauricio Marin (FC Bayern München), Max Merz (Fraport Skyliners/Eintracht Frankfurt), Bogdan Radosavljevic (FC Bayern München), Sid-Marlon Theis (Erdgas Ehingen/TuS Urspringschule,), Leon Tolksdorf (University of Connecticut/USA) und Paul Zipser (FC Bayern München)

Weitere News

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.