DBB-Nationalspieler Niels Giffey steht im NCAA-Finale4. April 2011

Giffey und Enosch Wolf mit den UConn Huskies im Endspiel der US-College-Meisterschaft

Heute Nacht findet in Houston, Texas das Finale der College-Meisterschaft der NCAA statt und zum ersten Mal in der Geschichte sind zwei deutsche Spieler dabei. U20-Nationalspieler Niels Giffey (Foto) und Enosch Wolf treffen mit ihren UConn Huskies der University of Connecticut auf die Butler Bulldogs.

Flügelspieler Giffey wurde im Halbfinal-Krimi, den UConn knapp mit 56:55 für sich entscheiden konnte, acht Minuten eingesetzt. Center Enosch Wolf blieb ohne Einsatzminuten. Die NCAA-Meisterschaft wird im texanischen Houston vor einer Rekordkulisse von über 75000 Basketball-Fans gespielt.

Für die beiden deutschen Basketballer ist der Finaleinzug die vorläufige Krönung ihrer noch jungen Karriere. Giffey äußerte sich vor wenigen Wochen noch wie folgt im DBB-Journal: „Ich bin zurzeit eher ein Rollenspieler im Team und bekomme demzufolge weniger Minuten. Als Team haben wir das Ziel, soweit wie möglich im NCAA Tournament zu kommen.“

Die jungen Huskies aus Connecticut einen wahren Siegeszug gestartet und sind in der Tat soweit wie möglich gekommen: Bis ins Finale.

Alle Informationen zu den bisherigen Spielen sowie zur kostenlosen Live-Übertragung des Finals im Internet finden Sie auf der NCAA-Website.

Weitere News

18. August 2017

Supercup 2017: Serbien schlägt Polen

Unterhaltsame Partie

18. August 2017

Supercup 2017: Toller Auftaktsieg der DBB-Herren

Guter Einstand von Schröder und Theis

18. August 2017

U16-Jungen bezwingen Finnland

Morgen um Platz 13 gegen Schweden oder Russland