DBB-Bundestrainer Frank Menz: Statement zur Viertelfinal-Niederlage20. Juli 2012

Nach der deutlichen und schmerzhaften 47:73-Viertelfinal-Niederlage am heutigen Freitag gegen den amtierenden Europameister Spanien hat sich DBB-Bundestrainer Frank Menz (Foto) vor seine U20-Nationalmannschaft gestellt: „Spanien hat heute klar und auch verdient klar gewonnen, keine Frage. Um diese Niederlage zu verstehen und einordnen zu können, müssen wir verstehen, dass es für unsere Spieler auch erst zur Routine werden muss in einer solchen Situation zu sein. In der spanischen Mannschaft verfügen die meisten Spieler über einen großen Erfahrungsschatz, was die Wettkampfsituationen auf allerhöchstem Niveau angeht. Während für meine Mannschaft ein Viertelfinal-Spiel bei der Europameisterschaft ein Highlight der Karriere ist, hoher Druck herrscht und damit natürlich auch Nervosität im Spiel ist, ist dies für die spanischen Spieler Normalität. Im Gegensatz zu unseren Spielern kennen sie diese Drucksituation auf höchstem Niveau und dass nicht nur aus der Nationalmannschaft, sondern aus ihren Vereinen und dem Ligaalltag“, erklärt Menz, der die DBB-U20-Herren zum zweiten Mal hintereinander in das Viertelfinale der Europameisterschaft geführt hatte.

„Es ist ein großer Erfolg für den deutschen Basketball und für jeden Spieler persönlich, das Viertelfinale erreicht zu haben. Einige Spieler, die jetzt ja auch auf dem Sprung in die Herren-Nationalmannschaft stehen, haben dies zum zweiten Mal in ihrer noch jungen Karriere geschafft und sie werden daraus lernen und aus dieser Niederlage lernen. Für uns ist dieses Turnier mit der heutigen Niederlage auch noch nicht vorbei; wir wollen morgen noch einmal angreifen und am Sonntag um Platz Fünf spielen“, schließt der Bundestrainer.

Weitere News

26. Juni 2017

Herren-Länderspiel: Ab ins „“Wohnzimmer“

Am 27. August 2017 ist Frankreich der Gegner in der Mercedes Benz-Arena

26. Juni 2017

A-Trainer-Ausbildungslehrgang in Heidelberg

Neun intensive Tage beenden Ausbildung

25. Juni 2017

U20-Damen siegen mit 71:67 gegen Belgien

Erfolgreiches Testspiel in Bergisch Gladbach