3. EM-Niederlage für U20-Herren10. Juli 2005

Gegen die Ukraine bis fünf Minuten vor dem Ende geführt

Die deutsche U20-Herren-Nationalmannschaft hat ihren ersten Erfolg bei der Europameisterschaft in Chehov/Region Moskau nur knapp verpasst. Gegen die Ukraine unterlag man mit 63:71 (13:16, 15:18, 15:12, 20:25). Dabei konnte die deutsche Mannschaft fünf Minuten vor dem Ende nach Punkten von Dominik Bahiense de Mello sogar noch eine 53:50-Führung behaupten, ehe die Ukraine letztlich durch viele erfolgreiche Freiwürfe gewann.

Letztlich machten dem deutschen Team erneut zwei Schwächephasen den Garaus. Nach dem 23:18 durch Philipp Zwiener in der 13. Minute erzielte die Ukraine die nächsten elf Punkte zum 23:29 (17. Min.). 0:10 aus deutscher Sicht hieß es nach besagter letzter Führung bis zum 53:60 (37. Min.). Schwache Wurfquoten und eine katastrophale Freiwurfbilanz (11/24, 46 Prozent) waren weitere Faktoren für die Niederlage. Am Dienstag beginnt die Runde um die Plätze 9-16.

Deutschland:
Dominik Bahiense de Mello (SOBA 2BA Dragons Rhöndorf, 15 Punkte), Sebastian Barth (TV Langen, 6), Alex King (Foto, Opel Skyliners/MTV Kronberg, 12), Robert Kulawick (TuS Lichterfelde), Johannes Lange (SOBA 2BA Rhöndorf, 2), Tom Lipke (EWE Baskets Oldenburg), Jermain Raffington (TuS Urspring/TSG Humana Ehingen, 1), Jorge Schmidt (BG 74 Göttingen, 6), Dominik Schneider (TSV Wiesentheid/DJK Würzburg), Flavio Stückemann (SG Braunschweig, 10), Armin Willemsen (TuS Lichterfelde, 4), Philip Zwiener (Bremen Roosters/BTS Neustadt, 7).

Aktuelle Informationen zur U20-EM auf www.fibaeurope.com

Weitere News

20. Juli 2017

U16-Jungen: deutlicher Sieg gegen Tschechien

Ibrahimgic und sein Team siegen mit 102:31

20. Juli 2017

U20-Herren unterliegen Spanien 61:69

Niederlage im EM-Viertelfinale gegen Titelverteidiger

20. Juli 2017

„Teamplayer gesucht: Engagier Dich!“ in Brandenburg

Engagement im Mittelpunkt