2. EM-Niederlage für U20-Herren15. Juli 2006

Gegen Russland sieht das Mutapcic-Team kein Land
Bereits nach zwei Spielen bei der EM in Izmir/Türkei scheint sich für die deutschen U20-Herren zu bewahrheiten, was ihr alle Experten prophezeit haben: es geht ausschließlich um den Klassenerhalt, höhere Ziele sind vermessen. Gegen Russland unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Emir Mutapcic mit 51:81(11:31, 9:19, 10:17, 21:14). Morgen geht es im abschließenden Vorrundenspiel gegen den Titelfavoiten aus Frankreich.

Bereits nach neun Minuten war die Partie entschieden. Die Russen erwiesen sich als in allen Belangen überlegen und ließen den DBB-Korbjägern kaum Freiräume (6:26). Zudem trafen die gegnerischen Spieler aus allen Lagen (58 Prozent 2er vor dem Seitenwechsel, 7/9 3er bis dato). Da hatte die deutsche Mannschaft wenig entgegen zu setzen, so dass der Rückstand stetig anwuchs (20:50, 20. Min.).

Zumindest gelangen der DBB-Auswahl mit zwei Dunkings von Leo Niebuhr und Nikita Khartchenkov (Foto) und einem Dreier von Achmadscha Zazai einige schöne Aktionen (27:59, 27. Min.). Das sollte Selbstvertrauen für die entscheidenden Spiele Mitte kommender Woche geben. Angesichts des lange entschiedenen Spieles gingen beide Teams dazu über, bestimmte Dinge für die weiteren Spiele zu testen. Zwischen der 32. und 35. Minute gelang dem DBB-Team noch eine schöne Serie von 32:71 auf 41:71, danach „plätscherte“ das Spiel dem Ende entgegen. Erfreulich, dass die deutschen U20-Spieler das Schlussviertel für sich entscheiden konnten.

Deutschland
Jan-Christian Both (BG 74 Göttingen, 2), Jannik Freese (BS/Energy/SG Braunschweig, 7), Marius Huth (TuS Lichterfelde, 2), Patrick Horstmann (SG Urspringschule / TSG Ehingen), Konstantin Karamatskos (USC Freiburg, 2), Nikita Khartchenkov (BC Chimki Moskau/Russland, 13), Oliver Komarek (USC Heidelberg/Post SG Mannheim, 3), Robert Kulawick (TuS Lichterfelde/ALBA Berlin, 7), Johannes Lischka (TV Lich), Leo Niebuhr (BS/Energy/SG Braunschweig, 6), Luca Staiger (TSG Ehingen, ), Achmadschah Zazai (SG Braunschweig, 6).

Alle Ergebnisse und Statistiken unter www.fibaeurope.com

Weitere News

20. Oktober 2017

Wende-Trikotsätze für 20 Mädchenteams

"Come on girls - Let's play Basketball" fördert Mädchenbasketball

20. Oktober 2017

Meldung für Nominierungslehrgänge

Lehrgäng kurz vor Weihnachten in Heidelberg und Bad Blankenburg

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs