U20-Damen unterliegen der Ukraine im zweiten Test3. August 2012

Die deutschen U20-Damen konnten ihr zweites Testspiel gegen die Ukraine nicht gewinnen. In Rotenburg a. d. Fulda bot das Team von DBB-Bundestrainer Harald Janson den starken Ukrainerinnen einen großen Kampf bis zum Schluss, musste allerdings dieses Mal als Verlierer vom Parkett treten. Die Mannschaften trennten sich 94:98 (23:22, 17:19, 19:21, 26:23, 9:13). Finja Schaake war die erfolgreichste deutsche Werferin (29 Punkte).

Was gegen Ende der gestrigen Partie schon zu sehen war, bewahrheitete sich im zweiten Test gegen die Ukraine. Beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe und das im positiven wie negativen Sinne. Die Wurfquoten bis zur Halbzeit waren bei Deutschland (50%) und der Ukraine (42%) im ordentlichen Bereich. Doch auch bei der Anzahl an Ballverlusten trennte die beiden Mannschaften nicht viel von einander (17:16). Dem entsprechend war der Halbzeitstand fast ausgeglichen. Die DBB-Auswahl lag mit 40:41 im Hintertreffen. 

Das dritte Viertel war ein Ebenbild der ersten Halbzeit. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, sodass der Spielverlauf weiterhin spannend und eng blieb. Vor dem Schlussabschnitt lagen die ING-DiBa-Korbjägerinnen mit 59:62 in Rückstand.

Starker Beginn der DBB-Auswahl im letzten Viertel. Ein 13:4-Lauf bis zur 34. Minute verwandelte den Rückstand in eine 72:66-Führung. Ein Dreier von Janna Graf verschaffte Deutschland eine scheinbar beruhigende Neun-Punkte-Führung (75:66), die jedoch nicht lange Bestand hatte. Die Ukraine startete ebenfalls einen Lauf und glich die Partie in der 37. Minute aus, um im nächsten Angriff die Führung zurückzuerobern (79:77). Bis kurz vor Schluss führte die Ukraine mit zwei Punkten, ehe Finja Schaake mit zwei erfolgreichen Freiwürfen die Verlängerung erzwang (85:85). Dort behielten die Ukrainerinnen am Ende die Oberhand und fügten der DBB-Auswahl eine 94:98-Niederlage zu.

„Wir haben heute einen großen Schritt nach vorne gemacht. Ich freue mich auf die weiteren Spiele der Vorbereitung. Jetzt geht es nach Belgien, wo wir gegen den  vergangenen U18-Europameister spielen”, sagte Bundestrainer Harald Janson nach der Partie.

Für Deutschland spielten:
Julia Gaudermann (Bender Baskets Grünberg, 9), Janna Graf (Yale University/USA, 10), Sonja Greinacher (Gonzaga University/USA, 18), Nicola Happel (Bender Baskets Grünberg / BC Pharmaserv Marburg, 2), Laura Hebecker (Foto, SV Halle Lions, 10), Anna Heise (SV Halle Lions), Inken Henningsen (SV Halle Lions), Julia Kohlmann (SV Halle Lions, 2),  Finja Schaake (Bender Baskets Grünberg/BC Pharrmaserv Marburg, 29), Christina Schnorr (Basketball 4 Girls Chemnitz, 3), Daniela Vogel (ASV Moabit Berlin, 6), Judith Schmidt (Basketball 4 Girls Chemnitz, 5).

Weitere Testspiele der U20-Damen:
Sonntag, 5. August 2012, 18.00 Uhr: Belgien – Deutschland (Salle Sport, Angleur/Belgien)
Montag, 6. August 2012, 19.30 Uhr: Belgien – Deutschland (Salle Sport, Angleur/Belgien)

Weitere News

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.