U20-Damen siegen nach Verlängerung8. Juli 2008

Spannendes Heimspiel in Oberhausen – Gajewski-Team nur zu Siebt

Die U20-Damen des Deutschen Basketball Bundes haben ihr Heimspiel in Oberhausen gegen die Niederlande nach einer spannenden Verlängerung mit 74:69 (20:14, 18:25, 10:19, 16:6, 10:5) gewonnen. Die Mannschaft von DBB-Bundestrainerin Julia Gajewski zeigte dabei eine enorme Energieleistung, da nur sieben gesunde Spielerinnen zur Verfügung standen.

Die DBB-Juniorinnen starteten gut ins Spiel und konnten das erste Viertel für sich entscheiden. Im zweiten Spielabschnitt fanden die Niederländerinnen besser ins Spiel und erarbeiteten sich immer häufiger zweite Chancen unter dem Korb. Wiebke Bruns (Foto) sorgte mit ihren Punkten in der Schlusssekunde für einen ausgeglichenen Halbzeitstand (38:39).

Die U20-Damen taten sich auch zu Beginn der zweiten Halbzeit schwer mit dem niederländischen Team und lagen bereits zweistellig zurück. Im letzten Spielabschnitt ebenso wie in der Verlängerung überzeugten die ING-DiBa-Korbjägerinnen dann durch ihren Einsatz und besiegten die Niederländerinnen vor 250 begeisterten Zuschauern.

Die U20-Damen reisen morgen nach Italien zur Europameisterschaft, wo sie am Freitag das erste Spiel gegen Serbien absolvieren. Bis dahin hofft Bundestrainerin Gajewski, wieder alle Spielerinnen gesund an Bord zu haben. Heute wird zudem Tina Menz zur Mannschaft stoßen, die ihre Fußverletzung auskuriert hat.

Für Deutschland spielten:
Tanja Schäffner (TuS Jena, 10), Hanna Mügge (Hopkins Royals/USA, 5), Ireti Amojo (Berlin Baskets, 7), Unger (10), Anna-Lisa Rexroth (TV Hofheim, 17), Nadja Prötzig (SV Hallle, 15), Wiebke Bruns (evo NB Oberhausen, 10).

Weitere News

20. Januar 2018

Rödl freut sich auf volles Haus

PK zum WM-Qualifikationsspiel gegen Serbien in Frankfurt

19. Januar 2018

37 Länder beim FIBA ​​3×3 World Cup 2018 in Manila

DBB mit 3x3-Damennationalmannschaft dabei

19. Januar 2018

IOA: 58. „Session for Young Participants“

16.-30. Juni 2018 in Olympia/Griechenland - Jetzt bewerben