U20-Damen in Rotenburg an der Fulda gegen Großbritannien27. Mai 2013

Die deutsche U20-Damen-Nationalmannschaft tritt nach den ersten drei Test-Länderspielen in der Tschechischen Republik am kommenden Wochenende erstmals vor eigenem Publikum an. In Rotenburg an der Fulda heißt der Gegner am Sonntag, 2. Juni 2013, um 11.30 Uhr in der Göbel Hotels Arena Großbritannien. Bereits am Tag zuvor treffen beide Teams in einer nicht-öffentlichen Partie aufeinander. Die Basketballfans in Rotenburg dürfen sich freuen, denn der Eintritt für dieses Spiel ist frei!

Stetig gesteigert haben sich die DBB-Damen in den ersten Tests gegen die Tschechische Republik. Nach einer klaren Auftaktniederlage zu Beginn und einem knappen  75:80 in Spiel Nummer zwei gelang zum Abschluss ein erfreulicher 72:63-Erfolg. Diesen Aufwärtstrend möchte das Team von Bundestrainer Harald Janson “daheim” gerne fortsetzen. Für den Lehrgang, der inklusive der beiden Spiele vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2013 dauert, hat der Coach folgende Spielerinnen berufen:

Kristin Annawald (TV Langen/Rhein-Main Baskets), Carla Bellscheidt (BBZ Opladen), Lena Bradaric (TuS Bad Aibling Fireballs), Levke Brodersen (TV Saarlouis Royals), Keisha Carthhäuser (Bender Baskets Grünberg), Elisabeth Dzirma (Bender Baskets Grünberg), Lena Gohlisch (Berlin Baskets/ASV Moabit Berlin), Laura Hebecker (SV Halle LIONS), Anna Heise (University of Maine/USA), Ilka Hoffmann (Eisvögel USC Freiburg),  Isabell Meinhart (Bender Baskets Grünberg), Mary Ann Mihalyi (Chemcats Chemnitz), Katharina Müller (Herner TC), Caroline Van der Velde (Herner TV).

Auf Abruf: Inken-Viktoria Henningsen /SV Halle LIONS), Melina Knopp (OKE Panthers), Pia Dietrich (TV Langen/Rhein-Main Baskets),

Der Kader wird betreut von Delegationsleiter Dr. Martin Dornhoff, Bundestrainer Harald Janson, Co-Trainer Heiko Czach, den Physiotherapeutinnen Angi Peukert und Nicole Vogel sowie Teammanager Jochen Buschke und Teambetreuerin Navina Pertz.

“Wir müssen die positive Entwicklung in den Spielen gegen die Tschechische Republik gar nicht so herausstellen, denn es ist schließlich mein und unser Anspruch, mit jedem Training und jedem Spiel besser zu werden. Das muss auch so sein, wenn wir in diesem schweren Sommer eine Chance haben wollen. Im Trainingslager in Kienbaum haben wir den Mädchen sehr viele Inhalte präsentiert. Das führt dazu, dass sie auf dem Feld noch viel nachdenken, und Nachdenken macht langsam. Die Abstimmung holpert naturgemäß noch etwas. Momentan sind die Spielerinnen dabei, ihre Rolle im Team zu finden und zu ergreifen, denn es ist ein Irrglaube, dass die Trainer die Rollen verteilen. Es findet eine Hierarchisierung statt, die sich durchaus mit meiner Erwartungshaltung deckt. In dieser Phase sind Kenntnisse über den Gegner noch nicht so wichtig wie später bei der EM, aber ich denke, dass die Britinnen jetzt genau der richtige Kontrahent sein werden”, stimmt Harald Janson auf die Länderspiele ein.

Länderspieltermine
Samstag, 1. Juni 2013, 17.00 Uhr: Deutschland – Großbritannien (inoffiziell, beide Spiele in der Göbel Hotels Arena)
Sonntag, 2. Juni 2013, 11.30 Uhr: Deutschland – Großbritannien

Weitere News

10. Dezember 2016

FIBA Jugend-EMs 2017 ausgelost

Silber-Mädchen erwischen schwierige, aber machbare Gruppe

fiba_logo_500

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.