U20-Damen ohne Penno chancenlos23. Juni 2005

Verletzter Point Guard fehlt beim 51:68 gegen die Tschechische Republik
Die deutschen U20-Damen haben ihr erstes Testspiel gegen „Dauergegner“ Tschechische Republik im tschechischen Strakonice mit 51:68 (13:20, 17:16, 9:21, 12:11) verloren. Dabei waren zwar die zuvor lange verletzten Sandra Weber (Foto) und Jessica Höötmann wieder mit von der Partie, aber das Fehlen von Dana Penno konnte nicht kompensiert werden. „Der verletzungsbedingte Ausfall von Dana hat uns schwer getroffen und gezeigt, wie wichtig sie für die Mannschaft und vor allem für die Offensive ist“, meinte Bundestrainerin Aleksandra Kojic.

Jeweils zu Beginn des 1. und 3. Viertels sei ihre Mannschaft absolut unkonzentriert gewesen. Außerdem sei die Verteidigungsleistung enttäuschend gewesen. „Morgen (Do.) kann das Team zeigen, dass wir deutlich besser verteidigen können“, so der Coach weiter.

Es spielten:
Sarah Austmann (BG 74 Göttingen), Katja Bavendam (University New York, 4), Esther Bleise (TV Hofheim, 0), Emily Doharty (SC Rist Wedel, 5), Jessica Feike (NB Oberhausen, 0), Jessica Höötmann (Hagener SV, 5), Lisa Koop (BC Marburg, 4), Barbara Wagner (KuSG Leimen, 2), Sandra Weber (TV Hofheim, 9).

Weitere News

28. Mai 2017

Noch mehr Jugend-Titelträger

UBC Münster, MTV Kronberg und FC Bayern München triumphieren

28. Mai 2017

Bayern sichert sich NBBL-Titel 2017

FC Bayern München besiegt IBAM im Stadtduell 94:71

28. Mai 2017

ALBA Berlin ist JBBL-Meister 2017

Hauptstädter setzen sich 88:60 gegen Frankfurt durch