U20-Damen müssen weiter zittern15. Juli 2011

41:58-Niederlage gegen die Slowakische Republik in der EM-Relegationsrunde setzt das Scheidhauer-Team wieder unter Druck
Die deutsche U20-Damen-Nationalmannschaft muss bei der Europameisterschaft in Novi Sad/Serbien weiter um den Verbleib in der A-Gruppe bangen. Nach der heutigen 41:58 (11:12, 2:11, 12:12, 16:23)-Niederlage gegen die Slowakische Republik ist die Ausgangsposition vor den beiden abschließenden Spielen gegen Weißrussland und Rumänien unverändert ernst. Um sicher zu gehen, müssen beide Partien gewonnen werden. Bereits das erste Spiel der Relegationsrunde hatten die ING-DiBa-Korbjägerinnen gegen die Slowakei mit 46:55 verloren

Weitere News

27. Juni 2017

U20-Herren in Spanien und Finnland

Lehrgang und fünf Test-Länderspiele

26. Juni 2017

U19-Herren gewinnen WM-Test

80:61-Erfolg gegen WM-Teilnehmer Japan

26. Juni 2017

U20-Damen unterliegen Belgien

51:61-Niederlage im Rückspiel in Lüttich