U20-Damen mit ausgeglichener Bilanz zurück aus den Niederlanden7. Juni 2011

Coaches mit Intensität in der Verteidigung zufrieden – Angriffsrhythmus muss weiter entwickelt werden

Nach dem Lehrgang in Kaiserau ging es für Bundestrainer Raoul Scheidhauer und seine U20-Damen nach Zwolle in den Niederlanden. Dort absolvierte die DBB-Auswahl ihre ersten beiden Testspiele auf dem Weg zur Europameisterschaft 2011.

Bereits in der ersten Partie offenbarte sich die von Bundestrainer Raoul geforderte Intensität in der Verteidigung als Schlüssel zum Sieg. Nach einem Halbzeitstand von 19:23 fand das deutsche Team auch in der Offensive langsam ihren Rhythmus. Jeweils 17 Punkte im dritten sowie vierten Viertel, gepaart mit hervorragender Verteidigung, bescherte im ersten Test einen 53:43-Erfolg.

An diese Leistung wollten die U20-Damen auch im zweiten Aufeinandertreffen anknüpfen, verloren aber das Rebound-Duell klar und deutlich (27:49). Die daraus resultierenden zweiten Chancen verwerteten die Niederländerinnen und blieben somit auf Erfolgskurs. Nur durch die gute Verteidigung und aggressives Ziehen zum Korb schafften es die Schützlinge von Raoul Scheidhauer weiterhin in Schlagdistanz zu bleiben. Die Niederlande konnte ihre Führung nie höher als auf acht Punkte ausbauen, weshalb Deutschland am Ende sogar die Chance zum Ausgleich hatte. Der Wurf fand jedoch nicht das Ziel und die Niederlande gingen mit 63:60 als Sieger vom Parkett.

Scouting Spiel 1

Scouting Spiel 2

Weitere News

17. Oktober 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 1

NBA-Profis starten in die Saison - Pleiß kommt in Fahrt

16. Oktober 2017

WNBL-Rückblick: Meister startet mit Sieg

TuS Lichterfelde Basketball mit Blowout-Sieg

16. Oktober 2017

WNBL-Spielbericht: TG Neuss Junior Tigers – Metropol Girls 56:64

Couragierte Aufholjagd reicht am Ende nicht aus - Anfang komplett verpennt!