Toller 9. EM-Platz für U20-Damen10. Juli 2005

Abschließender Erfolg gegen die Gastgeberinnen

Die deutsche U20-Damen-Nationalmannschaft hat nach den vier Niederlagen in Serie zum Auftakt der Europameisterschaft in Brno/Tschechische Republik das Beste aus der prekären Situation gemacht und sich mit vier Siegen zum Abschluss voll rehabilitiert. Im Spiel um Platz 9 gab es einen 64:53 (15:17, 18:9, 14:18, 17:9)-Erfolg gegen die Gastgeberinnen, denen man in der Vorbereitung noch fünf Mal unterlegen gewesen war. Eine „tolle Teamleistung“ (Teammanager Jochen Buschke) zeichnete für den Sieg verantwortlich. Das Spiel ging hin und her und wurde erst in den Schlussminuten entschieden.

Es spielten:
Sarah Austmann (BG 74 Göttingen, 19 Punkte), Katja Bavendamm (University New York, 2), Esther Bleise (TV Hofheim), Emily Doharty (SC Rist Wedel, 2), Jessica Feike (NB Oberhausen), Jessica Höötmann (Hagener SV, 11), Ana-Maria Kammer (TV Hofheim), Lisa Koop (BC Marburg), Dana Penno (Foto, University El Paso, 20), Bianca Steidle (KuSG Leimen), Barbara Wagner (KuSG Leimen), Sandra Weber (BC Marburg, 10).

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague