Toller 9. EM-Platz für U20-Damen10. Juli 2005

Abschließender Erfolg gegen die Gastgeberinnen

Die deutsche U20-Damen-Nationalmannschaft hat nach den vier Niederlagen in Serie zum Auftakt der Europameisterschaft in Brno/Tschechische Republik das Beste aus der prekären Situation gemacht und sich mit vier Siegen zum Abschluss voll rehabilitiert. Im Spiel um Platz 9 gab es einen 64:53 (15:17, 18:9, 14:18, 17:9)-Erfolg gegen die Gastgeberinnen, denen man in der Vorbereitung noch fünf Mal unterlegen gewesen war. Eine „tolle Teamleistung“ (Teammanager Jochen Buschke) zeichnete für den Sieg verantwortlich. Das Spiel ging hin und her und wurde erst in den Schlussminuten entschieden.

Es spielten:
Sarah Austmann (BG 74 Göttingen, 19 Punkte), Katja Bavendamm (University New York, 2), Esther Bleise (TV Hofheim), Emily Doharty (SC Rist Wedel, 2), Jessica Feike (NB Oberhausen), Jessica Höötmann (Hagener SV, 11), Ana-Maria Kammer (TV Hofheim), Lisa Koop (BC Marburg), Dana Penno (Foto, University El Paso, 20), Bianca Steidle (KuSG Leimen), Barbara Wagner (KuSG Leimen), Sandra Weber (BC Marburg, 10).

Weitere News

17. Januar 2018

DBB: Zweite Auflage des Schulsportsymposiums

6. Mai 2018 in Frankfurt a.M. - Jetzt anmelden

16. Januar 2018

FIBA: Jugend-EMs 2018 ausgelost

U20-Herren in Chemnitz gegen Rumänien, Israel und Griechenland

16. Januar 2018

DBB-Herren im Ausland 2017/2018 – Update 12

Schröder mit career high - Hartenstein mit double double - Voigtmann und Pleiß stark